Archiv des Autors: Jan

Aldi – WLAN-Repeater WLR-750 AC

Aldi Nord bietet am 29. Oktober wieder einen WLAN Verstärker an.

Vorstellung und technische Beschreibung des WLR-750
Bilder, die neue Bezeichnung (WLR-750 AC), und die WLAN Bänder 802.11 ac/a/b/g/n zeigen, dass es sich um ein neues Repeater Modell handelt. Bei diesen Gerät sind auch zwei RJ45-Schnittstellen enthalten.
Aldi WLAN Repeater WLR-750 AC
Dieser Aufbau mit zwei Netzwerkschnittstellen ist etwas ungewöhnlich und mir bisher nur von einigen Repeater Geräten bekannt. Amazon hat derzeit ein solches im Programm:

WLAN Repeater - Verstärker - mit zwei RJ45 Schnittstellen
Die sonstiges technische Beschreibung deutet eher auf ein TP-Link Verstärker hin. Das passt auch vom sonst üblichen Preisabstand der Aldi WLAN Repeater besser: TP-Link RE200 AC750 Dualband WLAN Repeater Der von der WLAN Funktion her passende AVM FRITZ!WLAN Repeater 1750E – Dual-WLAN AC kostet schon über 50 Euro mehr. Der kleinste und günstigste AVM Repeater liegt bei Amazon bei ca. 30 Euro (AVM Repeater 310 (300 Mbit/s)), bietet allerdings auch weniger.

In der nächsten Woche werde ich den Repeater einmal einkaufen und die Einrichtung / Konfiguration hier vorstellen.

Wie auch schon der WLR-510 wird der Repeater 750 AC von Supra vertrieben. Auf Firmware-Updates braucht man nach einem Blick in den Downloadbereich dort nicht hoffen.

Bilder vom Maginon – Aldi WLR-750 AC
Aldi WLR-750-AC Maginon WLAN Verstärker
Aldi WLR-750 AC Maginon WLAN Repeater
Als Zubehör ist ein kurzes Netzwerkkabel, die Bedienungsanleitung und die Garnatiehinweise beigelegt.
Aldi WLAN Repeater WLR-750 AC Zubehör
WLR-750 AC Repeater mit 2 RJ45
Sehr schön zu erkennen die beiden Netzwerkanschlüsse für LAN und WAN/LAN. Hierauf bin ich besonders gespannt.
Login
Für die Einrichtung als Repeater (WLAN Signal wird verstärkt) oder als AccessPoint (Netzwerkkabel liegt vor Ort und es soll WLAN hinzukommen) ist es wichtig den kleinen Einstellschieber (im Handbuch steht „Modus-Schalter“) auf AP/Repeater zu stellen:
WLR-750 Modus AccessPoint oder Repeater
Den EIN-Schalter nicht vergessen – die Power LED muss grün leuchen!

Anschließend ist es möglich den WLR per WLAN einzurichten. Hierzu wählt man das neue WLAN des Repeater aus:
WLAN auswählen

Jetzt kann man im Browser die IP-Adresse des WLR-750 eingeben: 192.168.10.1
Die Loginseite sollte nun erscheinen und man darf die Sprache gerne auf Deutsch einstellen. Benutzername und Passworten lauten jeweils noch „admin“:
ALDI - Verstärker WLR-750 AC Loginseite

Konfiguration
Nun gelangt man auf die Konfigurationsoberfläche:
Konfigurations-Oberfläche des WLR-750 AC von Aldi

Interessanterweise ist die Firmware vom Juli 2015. Die Geräte scheinen also schon eine längere Reise hinter sich zu haben ;):
Firmware Stand Juli 2015

In der Konfigurationsoberfläche ist es möglich im orangenen Feld (WiFi / Wireless) die WLAN-Einstellungen per „Hand“ vorzunehmen. Das kann für alle die interessant sein, die dem 2,4 & 5G Netz unterschiedliche WLAN-SSIDs (Namen) geben wollen. Unter der hellgrünen Oberfläche verbergen sich die Netzwerkeinstellungen. Hier ist es möglich feste IP-Adressen einzurichten. (Siehe unten)

Ändern sollte man unter Management das Passwort – admin und admin ist nun mal ein häufig genutztes…

WLR-750 AC als Repeater einrichten
Für die Einrichtung des WLR-750 als Repeater nutze ich den Assistenten in der oberen linken Box. Hier wird auch sehr schön veranschaulicht, was der Repeater macht: Er empfängt ein WLAN-Signal vom Router und gibt dieses Richtung Notebook/PC weiter:
WLR-750 Maginon als Repeater einrichten
Ein Klick auf die Schaltfläche Repeater führt zur Suche der WLAN-Netze:
WLR-750 Repeater WLAN suche

Dann erhält man einen Überblick über die verfügbaren Netze der Umgebung:
WLR-750 AC WLAN suche

Bei dieser Suche habe ich teilweise das WLAN-Signal des WIFI-Repeaters verloren und musste mich neu einloggen – um diese Probleme zu umgehen kann man auch ein Netzwerkkabel in den Anschluss WAN/LAN stecken und mit dem Rechner verbinden. Der Aufruf der Konfigurationsoberfläche sollte genauso klappen.

Nun wählt man in der Übersicht hinten das passende WLAN aus:
WLR-750 WLAN auswählen und einrichten

Der „Sicherheitsschlüssel“ ist das WLAN Passwort des vorhandenen WLANs. Die SSID kann man zur Unterscheidung auch anders vergeben. Der Klick auf „zuweisen“ führt zur Übernahme der Konfiguration des Repeaters.
WLAN Konfigurations wird übernommen

Nun sollte der Repeater über den vorhandenen Router eine Verbindung mit dem Internet bekommen.

WLR-750 AC als AccessPoint einrichten
Beim AccessPoint nicht vergessen: Hier muss der WLR per Netzwerkkabel am Anschluß WAN/LAN mit dem Router/Internet verbunden sein.
Hierzu klickt man auf der Startseite unter Assistenten auf „AP„. Nun erhält man folgende Möglichkeiten:
WLR-750 als AccessPoint einrichten
SSID und Schlüssel müssen vergeben werden – zuweisen über nimmt wieder die Einstellungen:
Aldi WLR-750 AP Einstellungen

Beide Netzwerke (2.4 und 5G) haben nun die gleiche SSID. Falls Bedarf besteht kann man einem unter den Einstellungen „WIFI“ auch einen anderen Namen geben.

Über die Windows WLAN Verbindung bekommt man nun die neue SSID zu sehen und kann sich verbinden:
WLR WLAN Verbindung funktioniert

WLR-750 IP-Adresse einstellen
Über einen Klick auf die hellgrüne Oberfläche der Startseite gelangt man auf die Einrichtungsseite der festen IP Adresse. Dieses macht dann Sinn, wenn man den WLR als AccessPoint hinter einem Router betreibt und dieser die IP Adressen vergibt. Somit ist es nach der Konfiguration des WLR immer noch ohne Probleme möglich die Einstellungen zu ändern ohne umständlich den WLR aus einer Ecke oder herausholen zu müssen.
WLR-750 feste IP einrichten
Hier vergibt man eine IP Adresse aus dem eigenen Netzwerk und klickt auf „zuweisen“. Nach einem Neustart:
WLR-750 IP Adresse übernehmen
erreicht man den AccessPoint im eigenen Netzwerk.

Router Funktion
Eine in der Bedienungsanleitung nicht dokumentierte und von Aldi nicht beworbene Funktion des WLR-750 AC ist der Router.
Lässt man den Einstellungspin unter Modus:

auf Router stehen und verbindet sich über die IP-Adresse mit dem Gerät (Login muss natürlich auch), erscheint der Konfigurations-Assistent für den Router. Hier lassen sich auch der WAN und LAN Port einrichten.
WLR 750 als vollwertiger Router
Die nächsten Schritte in der Einrichtung zeigen einen kleinen aber vollständigen Internet-Router:
Internet Router WLR-750 einrichten
Die Einstellungen lassen einen Betrieb von dynamischer IP in Richtung DSL Modem und in Richtung LAN zu.
Hier wird spätestens auch klar, warum der WLR über 2 RJ45 Netzwerkanschlüsse verfügt! Mit einem Switch hinter dem LAN Port lassen sich mehrere PCs am Netzwerkkabel betreiben.

RJ45 Netzwerk
Die beiden LAN-Anschlüsse verbinden sich „leider“ nur mit 100 Mbit.

Fazit
Da der WLR-750 auch über eine Router-Funktion verfügt und 2 Netzwerkanschlüsse besitzt gehe ich nach einem kurzen Überblick davon aus, dass es sich um ein baugleiches Gerät zum TP-Link TL-WR710N WLAN handelt. Auch dieses wird für 25 Euro bei Amazon verkauft.


Kleine Übersicht alternativer WLAN Repeater mit 802.11ac – Standard:


TP-Link RE200 AC750

Edimax EW-7438AC

ZyXEL WRE6505

Netgear EX3800-100PES


TP-Link RE450

AVM 1750E

AVM DVB-C

Hersteller TP-Link Edimax ZyXEL Netgear TP-Link AVM AVM
LAN Port ja ja ja ja & Steckdose ja ja ja & DVB-C
WLAN 11, 54, 300, 450 11, 54, 300 11, 54, 300 11, 54, 300, 450 11, 54, 300, 450 11, 54, 300, 450 11, 54, 450
Bänder 2,4 & 5 2,4 & 5 2,4 & 5 2,4 & 5 2,4 & 5 2,4 & 5 2,4 & 5
Funkstandards a/b/g/n/ac a/b/g/n/ac a/b/g/n/ac a/b/g/n/ac a/b/g/n/ac a/b/g/n/ac a/b/g/n/ac
WPS ja ja ja ja ja ja ja
max. Verschlüsselung WPA2 WPA2 WPA2 WPA2 WPA2 WPA2 WPA2
Abmessungen (HxBxT cm) 11 x 6,6 x 7,5 9,1 x 5,9 x 4 6,2 x 4,6 x 9,1 11,4 x 6,4 x 4,4 16,3 x 7,6 x 6,7 12,7 x 9,5 x 8,2 6,2 x 12,5 x 7,6
Lieferumfang keine Angaben Netzwerkkabel keine Angaben keine Angaben keine Angaben Installationsanleitung Installationsanleitung
Herstellergarantie 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre
Amazon-Preis ca. 34,99 € ca. 46 € ca. 48 € ca. 52 € ca. 69,90 € ca. 78 € ca. 102 €


Bei Fragen könnt Ihr gerne kommentieren.

Aldi Häcksler 2015

Am 10.09. bringt Aldi Nord wieder einen Leisehäcksler in die Läden:

Aldi Häcksler 2015

Auch dieses Jahr ist es – bis auf den Farbwechsel von Rot auf Grün – das Leisehäcksler Modell der letzten Jahre  (Testbericht zum Häcksler 2013).

Optisch ist der Aldi Häcksler dem Atika AMF 2500 ähnlich.

Die 2012 gekaufte Version des Aldi Häckslers ist hier immer noch im Einsatz. Bisher gab es keine Probleme und die Leistung von 2800 Watt reicht für mehr als Daumendicke Äste locker aus. Einfacher geht das häckseln mit trockenen Ästen – frisch dauert es einfach einen Augenblick länger…

Ersatzteile – falls notwendig – lassen sich in Deutschland recht einfach über entsprechend gekennzeichnete Teilenummer bestellen: Aldi Häcksler Ersatzteile

Update 2016:
Auch 2016 gibt es wieder einen Häcksler bei Aldi Nord zum Preis von 129 Euro. Hier läuft die Maschine seit 2012 ohne Probleme :).

Aldi – WLAN-Repeater WLR 510 von Maginon

Beim neuen WLAN-Repater aus dem Aldi-Angebot ist schon an der Verpackung zu erkennen, das ein neuer Hersteller dieses Gerät liefert:

Verpackung des Maginon WLR-510 von Aldi

Beigelegt ist ein kleines Handbuch, welches auf den ersten Blick die Einrichtung besser beschreibt als dies bisher der Fall war. Ich werde nun mal einige Konfigurationen durchtesten und dann hier meine Erfahrungen beschreiben.

Aldi WIFI Repeater WLR-510 - November 2014

Die Einrichtung per WPS klappte bei mir ohne Probleme. Werde ich also erstmal nicht weiter beschreiben…
Nun aber zur Einstellung der Konfiguration des WLR-510 über die Weboberfläche:

WLR-510 – Login

Der WLAN Verstärker wird in die Steckdose gesteckt und der Schiebeschalter steht auf Repeater. Der Netzschalter natürlich auf „1“.
Nun verbindet man das Notebook mit dem Netzwerk „WIFI-Repeater„.

Mit dem Browser erreicht man die Konfigurations-Oberfläche, wenn man die IP-Adresse 192.168.10.1 eingibt. Dann sollte folgende Oberfläche erscheinen:

Konfiguration WLR-510 (Aldi / Maginon) - Schritt 1

Mit den Logindaten „admin“ und „admin“ erscheint – der auch auf Deutsch verfügbare – Einrichtungs-Assistent:

Webadmin - Oberfläche Aldi WLR-510 Repeater

Die Firmware-Version des hier vorhandenen WLR-510 lautet: RPTD-A2.GD.R3463.0.20141014

Feste IP-Adresse einstellen

Während der Beschäftigung mit dem Gerät und auch in den Kommentaren habe ich eine Funktion gefunden, die es erlaubt auch nach der ersten Konfiguration den WLR-510 zu erreichen. Hierfür loggt man sich wie oben beschrieben im Router ein.

In der hellgrünen Fläche sieht man auch die derzeit eingestellte feste IP-Adresse über die der WLR-510 erreichbar ist.
Nun klickt man auf die hell-grüne Fläche mit dem „@“.

WLR-510 Webadmin Center - Lan einstellen

Auf der folgenden Seite lässt sich die IP-Adresse einstellen. Die Einstellungsmöglichkeit Disabled/Client/Server lässt man auf Server stehen. Ansonsten ist das Gerät später nicht unter der IP-Adresse erreichbar.
WLR-510 Lan-Anschluss einstellen

Die Einstellungen werden gespeichert:
WLR-510 Einstellungen werden gespeichert

Das WLAN sollte sich jetzt nach dem Neustart und der Suche mit über den WIFI-Repeater mit dem Netzwerk verbinden.
WLAN Netzwerk IP feststellen

Jetzt kann man den Maginon WLR-510 schon über die neue feste Adresse erreichen.
Auf der Weboberfläche findet sich nun auch der Hinweis auf die feste IP.
WLR-510 - Neue IP in der Oberfläche

Nun findet sich auch in der FritzBox die IP-Adresse des Access-Points/WLAN-Repeaters:
Fritzbox - feste IP des WLR-510

Dies ist ohne Änderung der IP-Adresse auf eine Adresse aus den Netzwerk nicht der Fall. Dann ist der WLR quasi transparent im eigenen Netz und muss für Änderungen resettet werden oder man stellt jedesmal einen Rechner auf die IP des Geräts um, was aber alles etwas umständlich ist. Die einfache Lösung ist der hier gezeigte Weg mit einer direkten Erreichbarkeit.

Einrichtung als Repeater / Verstärker

Der Einrichtungsassistent ist insgesamt deutlich übersichtlicher und selbsterklärender als bei den bisher erhältlichen WLAN-Verstärkern von Medion! Ein Klick auf „Grundeinstellungen“ in der orangenen Fläche unterhalb von 2.4G führt zur Einstellung des 2,4 GHz Bereichs:

Einstellung 2,4 GHz WLAN - WLR-510 von Aldi

Unter „Erweitert“ habe ich keine Veränderungen vorgenommen:

WLR-510 erweiterte Einstellungen

In den Grundeinstellungen trägt man nun den bisher verfügbaren Netzwerknamen, den Kanal – ich habe den bei mir auf AUTO stehen – und die Verschlüsselung sowie das Passwort für das bestehende WLAN-Netz ein.

WLR-510 Konfiguration einstellen - Verschlüsselung & Kanal

Sofort nach dem Klick auf „Übernehmen“ startet der WLR-510 neu:

WLR-510 Konfiguration wird übernommen

Anschließend sollte das vorhandene Netzwerk über den Verstärker erreichbar sein!

Hinweis: Wenn Ihr nach der Konfiguration in den WLAN Einstellungen noch dieses Netzwerk „WIFI-Repeater“ seht dann hat die Konfiguration nicht geklappt. Der Repeater sollte nach dem einstellen den gleichen Netzwerknamen wie euer bisheriges Netzwerk haben. Wenn dieses „Sonnenschein“ heißt, muss im Repeater auch „Sonnenschein“ eingegeben werden!

Das 5G-Netz und die Einstellung des Gerätes als Access-Point (der WLR-510 wird der Netzwerkkabel an den Router angeschlossen und verteilt von dort aus das WLAN) werde ich in den nächsten Tagen einmal testen.

Einstellungen Access-Point

Um den WLR-510 als Access-Point zu nutzen – also das Gerät per Netzwerkkabel an das bestehende Netzwerk anzuschließen und vom Maginon-Gerät aus das WLAN zu verteilen – nimmt man folgende Einstellungen vor.
1. Einstellen des Schiebeschalters auf Access Point.
2. Die WLAN-Einstellungen wie oben (also gleicher Netzwerkname). Man kann aber auch wie in den gezeigten Bildern eine andere WLAN SSID (Namen) verwenden:

WLR-510 als Access-Point

In den WIFI-Informationen (oben rechts im blau hinterlegtem Feld in der Weboberfläche) wird dann der Netzwerkname passend angezeigt:

WLR-510 als Access-Point - WIFI Information

Einstellungen resetten

Die Einstellungen des Maginon WLR-510 lassen sich zurücksetzen.
Hierfür ist das Gerät einzuschalten. Dann drückt (mit einer verbogenen Heftklammer) man zirka 5 Sekunden den kleinen Knopf in der Öffnung des Gehäuses an der rechten Seite. Einen Augenblick lang blinken alle Lichter wie üblich und nach ca. 2 Sekunden nur noch die Power-LED. Sollten hier Probleme auftreten einfach posten, dann erstelle ich ein kleines Video dazu.

Probleme an Speedport Routern

Nachdem in den Kommentaren immer wieder von Einrichtungsproblemen an Speedport Routern berichtet wurde habe ich gestern Abend einen Bekannten mit einem solchen Gerät besucht. Den Inkompatibilitäten mit den Telekom Routern ist sonst ja nicht auf die Spur zu kommen.

Der dort eingesetzte W724V mag anscheinend den WLR-510 nicht. Zumindest war es nicht möglich über den Repeater das Internet zu erreichen. Die Ursache scheint aber nicht der Aldi Repeater WLR-510 zu sein, sondern im DHCP-Server des W724V zu liegen. Der WLR gibt eine virtuelle MAC-Adresse an, die der Router ablehnt. Dies ist bei anderen Routern nicht der Fall. Ein alter Linksys WRT54 Router brachte anstelle des Speedport den WLR-Verstärker ins Netz.

Wer also Probleme mit der Kombination WLR-510 und Telekom Speedport hat, sollte hier mal genauer suchen. Einige Foren beschäftigen sich auch explizit mit dem Verbindungs-Problem der Speedports – auch AVM-WLAN-Repeater scheinen nicht stabil zu funktionieren! Vermutlich ist eine Verstärkung des Signals mit diesen Routern nicht ganz so einfach…

Alternative WLAN Repeater

Ich habe mal eine kleine Übersicht alternativer WLAN Repeater zusammengestellt. Dabei habe ich im Wesentlichen auf die gleiche Preisklasse geachtet!
Mehr kann man natürlich immer ausgeben, das dürfte recht einfach fallen 🙂

WLAN Repeater MEDION LIFE P85016 (MD 86833)

MEDION LIFE P85016 (MD 86833)

TP-Link TL-WA850RE

TP-Link TL-WA850RE

WLAN Repeater CM3 WiFi Repeater

CM3 WiFi Repeater

WLAN Repeater LogiLink WL0158

LogiLink WL0158

WLAN Repeater Allnet ALL0237R

Allnet ALL0237R

WLAN Repeater Edimax EW-7438RPN

Edimax EW-7438RPN

WLAN Repeater FRITZ!WLAN Repeater 310

FRITZ!WLAN Repeater 310

Hersteller Medion TP-Link CM3 LogiLink Allnet Edimax AVM
LAN Port ja ja ja ja nein ja nein
WLAN 11, 54 11, 54, 300 11, 54, 300 11, 54, 300 11, 54, 300 11, 54, 300 11, 54, 300
Bänder 2,4 & 5 2,4 & 5 2,4 2,4 2,4 2,4 2,4 & 5
Funkstandards b/g/n a/b/g/n a/b/g/n b/g/n b/g/n b/g/n b/g/n
WPS ja ja ja ja nein ja ja
max. Verschlüsselung WPA2 WPA2 WPA2 WPA2 WPA2 WPA2 WPA2
Abmessungen (HxBxT cm) 4,7 x 7,6 x 4,1 15,7 x 10,2 x 8,5 22 x 14 x 8 5,2 x 4,1 x 7,6 10,5 x 5,8 x 4,2 7,6 x 4,6 x 4,1 8,1 x 5,1 x 6,7
Lieferumfang Netzwerkkabel Netzwerkkabel keine Angaben keine Angaben keine Angaben keine Angaben Installationsanleitung
Herstellergarantie 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre
Amazon-Preis ca. 29,99 € ca. 26,90 € ca. 19,99 € ca. 19,30 € ca. 22,90 € ca. 25,60 € ca. 35,- €

 

Update:
Den WLR-510 gibt es seit März 2015 auch bei Aldi Süd für 19,99:

WLR-510 bei Aldi Süd

Bei Fragen könnt Ihr gerne kommentieren.

Aldi WLAN Verstärker – neues Model?

Aldi Nord bietet am 27. November wieder einen WLAN Verstärker an.
Die auf der Webseite gezeigten Bilder lassen auf einen neuen Typ schließen. Es wird auch nicht wie bei den Anzeigen aus 2014 und 2013 die Medion Modellnummer genannt (siehe die Anzeigen vom November 2013 und Mai 2014 im Beitrag: https://www.kibay.de/217-medion-p85016-md86833-einstellen/)

WLAN Repeater Medion / Aldi November 2014

Rein vom Design her würde ich auf einen anderen Hersteller und damit auch auf eine andere Konfiguration tippen.

TP Link Repeater - ähnlich zum Aldi Nord Verstärker

Der oben gezeigte TP-Link TL-WA854RE WLAN Repeater sieht dem neuen Aldi Model in der geschwungenen Form hinten sehr ähnlich – die WPS-Taste und die LEDs sind natürlich anders angeordnet.

Aber auch der bei Aldi gesunkene Preis lässt einen Herstellerwechsl vermuten: Das Gerät vom Mai kostete noch knapp 28 Euro – jetzt liegt der Dual-Band Verstärker für 19,99 Euro in den Läden. Verzichten müssen wir auch weiterhin nicht auf den RJ-45 Netzwerkanschluss – zum Beispiel zum Einbinden eines Drucker ins lokale WLAN-Netz oder im den Repeater per Netzwerkkabel direkt an den Router oder einen Switch zu hängen.

Ein vergleichbares Gerät ist das TP-Link TL-WA850RE (300 Mbit/s, LAN Port, WPS) und kostet bei Amazon zirka 27 Euro.

Ich werde den neuen Repeater am Donnerstag mal erwerben und kurz testen. Bericht folgt dann hoffentlich zeitnah!

Aldi Häcksler 2014

Am 11. September gibt es bei Aldi wieder einen 2.800 Watt starken Walzen-Häcksler für 129 Euro.

Aldi Häcksler 2014

Damit scheint auch dieses Modell wieder das der letzten Jahre zu sein (Testbericht zum Häcksler 2013). Optisch ist der Aldi Häcksler dem Atika AMF 2500 ähnlich.

Mein Aldi Häcksler von 2012 lief am Samstag noch beim klein walzen einer groß gewachsenen Kirschpflaume und einiger sehr langer Rosenzweige.

Firefox 29 – Titelleiste wieder einblenden

Mit dem neuen Australis Design vom Firefox 29 verschwindet mal wieder die Titelleiste mit dem Titel der besuchten Webseite.
Wer diese wieder sehen möchte kann dies mit ein paar kleinen Handgriffen hinbekommen:

Mit der Maus auf Ansicht > Symbolleisten > Anpassen

Firefox 29 - Titelleiste anzeigen

Im sich öffnenden Fenster unten auf den Button Titelleiste klicken.

Firefox 29 - Menüpunkt Titelleiste

Damit ist auch schon alles erledigt – Viel Spaß!

Aldi Häcksler 2013 – wie 2012

Am 12.09. bekommt man bei Alid Nord wieder einen Elektro-Leisehäcksler für 129 Euro.

aldi haecksler 2013

Leisehäcksler bei Alid Nord am 12.09. – @Bild: aldi.de

Die angegebenen Leistungsdaten und die Bilddaten lassen auf das gleiche Modell wie im letzten Jahr schließen – Testbericht zum Häcksler 2012 – damit wird auch dieses Jahr wieder ein der Atika AMF 2500 in anderen Farben von Top Craft übernommen.

Mein Modell aus dem letzen Jahr lief dieser Tage beim häckseln einer Apfelbaumkrone (Sturmschaden) auch bei dicken Ästen ohne Probleme.

Medion P85016 (MD86833) einstellen

Der aktuelle WLAN-Verstärker den Aldi mit der Bezeichnung Medion P85016 (MD 86833) verkauft, macht bei der Einrichtung die gleichen Probleme wie der P85250 Repeater.

Medion Repeater P85016 (MD86833)

Medion Repeater P85016 – Verpackungsbild

Auch hier ist es wichtig den Umschalter auf „Repeater“ einzustellen, um mit dem Benutzernamen admin und dem Passwort 1234 auf die Konfigurationsoberfläche zu gelangen.

Zur Änderung der SSID des 5 GHz Bandes finde ich eine Einstellmöglichkeit unter Advanced Settings > WLAN 5G Settings. Mir fehlt allerdings noch eine Möglichkeit die SSID für das 2,4 GHz Band…

Medion Dualband P85016

Medion Dualband P85016 (MD86833) – WLAN Verstärker @Bild: Medion

Ansonsten: Artikel zum Medion P85250 einstellen.

In dieser Preisklasse bietet Amazon zwei Dualband-Repeater an: Belkin N300 Wireless Mini Dualband Range Extender und den Edimax EW-7238RPD N300+ Dual-Band. Bei letzterem sind die WLAN-Module abstellbar, ebenso die LEDs. Darüberhinaus kann die Sendeleistung auf bis zu 10 % gedrosselt werden. Mit einer Strom-Leistungsaufnahme von 2,2 Watt würde er bei Dauerbetrieb im Jahr Stromkosten von ca. 5 Euro verursachen. In einer entlegenen Ecke von Wohnung oder Haus also durchaus auch langfristig eine günstige Anschaffung.

Update:

Am Donnerstag dem 28.11.13 gibt es im Aldi Nord wieder den Dual-Band Repeater MD86833 im Angebot.

Medion Repeater MD86833 / P85016

Update:

Am Montag (15.5.) ist in den Aldi Nord Filialen wieder der WLAN Repeater MD86833 zu bekommen.

Dieses Jahr ist allerdings der Preis um 2 Euro auf 27,99 gestiegen.
Aldi - Dual-Band WLAN Repater MD86833

Bei Amazon bekommt man das Baugleiche Stück derzeit für ca. 39€: Edimax EW-7238RPD N300+ Dual-Band Universal Extender WiFi Repeater (300Mbps). Eine preisliche Alternative – allerdings ohne Dual-Band, d.h. ohne 5GHz – ist der TP-Repeater TP-Link TL-WA850RE WLAN-Repeater (300 Mbps, LAN Port, WPS), den Amazon für 27,99 Euro verkauft.

Zum neuen Artikel: http://www.kibay.de/299-aldi-wlan-repeater-wlr-510-von-maginon/

Medion P85250 einstellen – Medion Repeater

Wie viele andere auch hatte ich Probleme den Medion Repeater P85250 in das Netzwerk zu integrieren (siehe gutefrage). Die in der Anleitung und auf den Webseiten beschriebe Methode brachte mich nur zum verzweifeln.

Medion P85250 WLAN Verstärker

Medion P85250 WLAN Verstärker @ Bild: Medion

Mein Problem war, dass der Repeater zwar unter dem extra eingerichtetem Netzwerknamen (SSID) erreichbar war, jedoch keine IP Adresse weiterreichte.

Die Lösung an der Fritzbox 7390 war recht simpel und steht auch in der Oberfläche (welcher Mann liest das schon durch? :)):

Medion P85250 einrichten an Fritzbox - Hinweise

Die Repeater arbeiten nicht bei eingeschaltetem WDS. Das heißt ich musste die feste Kanalzuweisung für das 2,4-GHz-Frequenzband auf „Auto“ stellen.

Dann funktioniert auch das weiterreichen der IP-Adresse aus dem Netzwerk ohne Probleme. Hätte man mal eher drauf kommen sollen 😉

Den Repeater gibt es baugleich übrigens auch von Edimax: Edimax EW-7438RPN Universal Wi-Fi Extender

Der FRITZ! WLAN Repeater N/G kostet übrigens ca. 60% mehr als der Aldi Repeater – dafür kann man schon mal die Routereinstellungen überprüfen ;).

Update: Auf die Idee, mir in der Fritzbox die WLAN Einstellungen genauer anzuschauen bin ich durch diese Beiträge gekommen: DD-WRT Forum

Update (14.11.12): Dass die Konfigurationsoberfläche nach dem einrichten nicht mehr erreichbar ist, ist völlig normal (ausser die Konfigurations-IP (ManagementIP) in den Einstellungen wurde geändert!) – und auch nicht schlimm, wenn der Repeater funktioniert muss man dort ja auch nichts mehr einstellen.

Update (20.11.12): Mittlerweile habe ich 4 dieser Medion Repeater in Betrieb genommen. Bei einem Telekom Speedport Router hatte ich auch erst die Kanaleinstellungen übersehen, da diese hier etwas versteckt in den Einstellungen festzulegen waren. Aber auch hier funktioniert der P85250 nach dem einstellen von „Auto“ und der Auswahl des richtigen WLAN-Netzes problemlos.

Update (18.02.13): D-Link bringt demnächst den WLAN Repeater DAP-1360 in den Handel, der bis auf einen fehlenden Netzwerk-Port die gleichen Funktionen aufzuweisen scheint. (DAP-1360 bei amazon)

Update (28.11.13) Aktuell gibt es den Nachfolge-Repeater MD 86833 / P85016 bei Aldi-Nord für 25,99 €. Bei Amazon kostet der vergleichbare TP-Link TL-WA850RE derzeit 27,89 €.

Zum neuen Artikel: https://www.kibay.de/299-aldi-wlan-repeater-wlr-510-von-maginon/

Aldi Häcksler 2012 – Testbericht

Ein neuer Gartenhäcksler war fällig – das alte Bosch Gerät (ein Vorgänger von Bosch AXT 2200) ist defekt.

Da bot sich ein Angebot von Aldi an: Ein Häcksler für 129€ (wohl Baugleich zum Atika AMF 2500 oder zum Atika Leise Walzenhäcksler LHF 2800

. Leider fanden sich wenig aussagekräftige Testberichte, lediglich bei Idealo eine Produktvorstellung /-vergleich.

Also wurde der Häcksler nach dem Passt-schon-Prinzip gekauft. Die inneren Werte sind mit 2500 Watt Motorleistung, integrierter Überlastungsschutz und Auffangkorb für ca. 50 Liter Häcksel-Schnittgut angegeben. Auf dem Gerät ist die Lautstärke mit 97 dB ausgezeichnet.

Aldi Häcksler 2012

Das Gerät ist einfach aufzubauen. Es müssen drei Schrauben für den Motor festgezogen werden, sowie die Räder und die Ständer verschraubt werden. Schraubendreher und zwei Schlüssel liegen bei. Die Standfestigkeit lässt nichts zu wünschen übrig. Also habe ich mich gleich auf den Weg in den Garten gemacht und frisches Schnittgut gehäckselt. Hier gab es leider eine Ernüchterung: Für frisches Schnittgut scheint das Gerät nicht optimal zu sein:

Aldi Häcksler 2012 - Schnittgut

Die frisch geschnittenen Äste werden vom Aldi Häcksler nicht komplett zerkleinert. Hier half auch die Veränderung (per Drehschraube) des Abstandes der Walze nicht. Dickere Äste werden angeschnitten aber nicht komplett zerlegt:

Aldi Häcksler 2012 - unzerteilter Ast

Die Auffangbox füllt sich mit dem Schnittgut nicht komplett. Ein Teil der Box bleibt beinahe leer:

Auffangbox vom Aldi Häcksler 2012

Schnittgut vom Samstag – also 2 Tage abgelegen – und Äst die in der letzten Woche geschnitten wurden zerkleinert der Aldi Häcksler aber so, wie man es wünscht und gewohnt ist. Einen kleinen Eindruck per Video habe ich auch noch:

[youtube]https://youtu.be/r0ShceEqw24[/youtube]

Insgesamt würde ich das Gerät empfehlen, wenn man damit leben kann nicht das frisch geschnittene häckseln zu wollen / müssen.

Idealo empfiehlt als leiseren Häcksler den Guede GH 2600.