Aldi – WLAN-Repeater WLR 510 von Maginon

Beim neuen WLAN-Repater aus dem Aldi-Angebot ist schon an der Verpackung zu erkennen, das ein neuer Hersteller dieses Gerät liefert:

Verpackung des Maginon WLR-510 von Aldi

Beigelegt ist ein kleines Handbuch, welches auf den ersten Blick die Einrichtung besser beschreibt als dies bisher der Fall war. Ich werde nun mal einige Konfigurationen durchtesten und dann hier meine Erfahrungen beschreiben.

Aldi WIFI Repeater WLR-510 - November 2014

Die Einrichtung per WPS klappte bei mir ohne Probleme. Werde ich also erstmal nicht weiter beschreiben…
Nun aber zur Einstellung der Konfiguration des WLR-510 über die Weboberfläche:

WLR-510 – Login

Der WLAN Verstärker wird in die Steckdose gesteckt und der Schiebeschalter steht auf Repeater. Der Netzschalter natürlich auf „1“.
Nun verbindet man das Notebook mit dem Netzwerk „WIFI-Repeater„.

Mit dem Browser erreicht man die Konfigurations-Oberfläche, wenn man die IP-Adresse 192.168.10.1 eingibt. Dann sollte folgende Oberfläche erscheinen:

Konfiguration WLR-510 (Aldi / Maginon) - Schritt 1

Mit den Logindaten „admin“ und „admin“ erscheint – der auch auf Deutsch verfügbare – Einrichtungs-Assistent:

Webadmin - Oberfläche Aldi WLR-510 Repeater

Die Firmware-Version des hier vorhandenen WLR-510 lautet: RPTD-A2.GD.R3463.0.20141014

Feste IP-Adresse einstellen

Während der Beschäftigung mit dem Gerät und auch in den Kommentaren habe ich eine Funktion gefunden, die es erlaubt auch nach der ersten Konfiguration den WLR-510 zu erreichen. Hierfür loggt man sich wie oben beschrieben im Router ein.

In der hellgrünen Fläche sieht man auch die derzeit eingestellte feste IP-Adresse über die der WLR-510 erreichbar ist.
Nun klickt man auf die hell-grüne Fläche mit dem „@“.

WLR-510 Webadmin Center - Lan einstellen

Auf der folgenden Seite lässt sich die IP-Adresse einstellen. Die Einstellungsmöglichkeit Disabled/Client/Server lässt man auf Server stehen. Ansonsten ist das Gerät später nicht unter der IP-Adresse erreichbar.
WLR-510 Lan-Anschluss einstellen

Die Einstellungen werden gespeichert:
WLR-510 Einstellungen werden gespeichert

Das WLAN sollte sich jetzt nach dem Neustart und der Suche mit über den WIFI-Repeater mit dem Netzwerk verbinden.
WLAN Netzwerk IP feststellen

Jetzt kann man den Maginon WLR-510 schon über die neue feste Adresse erreichen.
Auf der Weboberfläche findet sich nun auch der Hinweis auf die feste IP.
WLR-510 - Neue IP in der Oberfläche

Nun findet sich auch in der FritzBox die IP-Adresse des Access-Points/WLAN-Repeaters:
Fritzbox - feste IP des WLR-510

Dies ist ohne Änderung der IP-Adresse auf eine Adresse aus den Netzwerk nicht der Fall. Dann ist der WLR quasi transparent im eigenen Netz und muss für Änderungen resettet werden oder man stellt jedesmal einen Rechner auf die IP des Geräts um, was aber alles etwas umständlich ist. Die einfache Lösung ist der hier gezeigte Weg mit einer direkten Erreichbarkeit.

Einrichtung als Repeater / Verstärker

Der Einrichtungsassistent ist insgesamt deutlich übersichtlicher und selbsterklärender als bei den bisher erhältlichen WLAN-Verstärkern von Medion! Ein Klick auf „Grundeinstellungen“ in der orangenen Fläche unterhalb von 2.4G führt zur Einstellung des 2,4 GHz Bereichs:

Einstellung 2,4 GHz WLAN - WLR-510 von Aldi

Unter „Erweitert“ habe ich keine Veränderungen vorgenommen:

WLR-510 erweiterte Einstellungen

In den Grundeinstellungen trägt man nun den bisher verfügbaren Netzwerknamen, den Kanal – ich habe den bei mir auf AUTO stehen – und die Verschlüsselung sowie das Passwort für das bestehende WLAN-Netz ein.

WLR-510 Konfiguration einstellen - Verschlüsselung & Kanal

Sofort nach dem Klick auf „Übernehmen“ startet der WLR-510 neu:

WLR-510 Konfiguration wird übernommen

Anschließend sollte das vorhandene Netzwerk über den Verstärker erreichbar sein!

Hinweis: Wenn Ihr nach der Konfiguration in den WLAN Einstellungen noch dieses Netzwerk „WIFI-Repeater“ seht dann hat die Konfiguration nicht geklappt. Der Repeater sollte nach dem einstellen den gleichen Netzwerknamen wie euer bisheriges Netzwerk haben. Wenn dieses „Sonnenschein“ heißt, muss im Repeater auch „Sonnenschein“ eingegeben werden!

Das 5G-Netz und die Einstellung des Gerätes als Access-Point (der WLR-510 wird der Netzwerkkabel an den Router angeschlossen und verteilt von dort aus das WLAN) werde ich in den nächsten Tagen einmal testen.

Einstellungen Access-Point

Um den WLR-510 als Access-Point zu nutzen – also das Gerät per Netzwerkkabel an das bestehende Netzwerk anzuschließen und vom Maginon-Gerät aus das WLAN zu verteilen – nimmt man folgende Einstellungen vor.
1. Einstellen des Schiebeschalters auf Access Point.
2. Die WLAN-Einstellungen wie oben (also gleicher Netzwerkname). Man kann aber auch wie in den gezeigten Bildern eine andere WLAN SSID (Namen) verwenden:

WLR-510 als Access-Point

In den WIFI-Informationen (oben rechts im blau hinterlegtem Feld in der Weboberfläche) wird dann der Netzwerkname passend angezeigt:

WLR-510 als Access-Point - WIFI Information

Einstellungen resetten

Die Einstellungen des Maginon WLR-510 lassen sich zurücksetzen.
Hierfür ist das Gerät einzuschalten. Dann drückt (mit einer verbogenen Heftklammer) man zirka 5 Sekunden den kleinen Knopf in der Öffnung des Gehäuses an der rechten Seite. Einen Augenblick lang blinken alle Lichter wie üblich und nach ca. 2 Sekunden nur noch die Power-LED. Sollten hier Probleme auftreten einfach posten, dann erstelle ich ein kleines Video dazu.

Probleme an Speedport Routern

Nachdem in den Kommentaren immer wieder von Einrichtungsproblemen an Speedport Routern berichtet wurde habe ich gestern Abend einen Bekannten mit einem solchen Gerät besucht. Den Inkompatibilitäten mit den Telekom Routern ist sonst ja nicht auf die Spur zu kommen.

Der dort eingesetzte W724V mag anscheinend den WLR-510 nicht. Zumindest war es nicht möglich über den Repeater das Internet zu erreichen. Die Ursache scheint aber nicht der Aldi Repeater WLR-510 zu sein, sondern im DHCP-Server des W724V zu liegen. Der WLR gibt eine virtuelle MAC-Adresse an, die der Router ablehnt. Dies ist bei anderen Routern nicht der Fall. Ein alter Linksys WRT54 Router brachte anstelle des Speedport den WLR-Verstärker ins Netz.

Wer also Probleme mit der Kombination WLR-510 und Telekom Speedport hat, sollte hier mal genauer suchen. Einige Foren beschäftigen sich auch explizit mit dem Verbindungs-Problem der Speedports – auch AVM-WLAN-Repeater scheinen nicht stabil zu funktionieren! Vermutlich ist eine Verstärkung des Signals mit diesen Routern nicht ganz so einfach…

Alternative WLAN Repeater

Ich habe mal eine kleine Übersicht alternativer WLAN Repeater zusammengestellt. Dabei habe ich im Wesentlichen auf die gleiche Preisklasse geachtet!
Mehr kann man natürlich immer ausgeben, das dürfte recht einfach fallen 🙂

WLAN Repeater MEDION LIFE P85016 (MD 86833)

MEDION LIFE P85016 (MD 86833)

TP-Link TL-WA850RE

TP-Link TL-WA850RE

WLAN Repeater CM3 WiFi Repeater

CM3 WiFi Repeater

WLAN Repeater LogiLink WL0158

LogiLink WL0158

WLAN Repeater Allnet ALL0237R

Allnet ALL0237R

WLAN Repeater Edimax EW-7438RPN

Edimax EW-7438RPN

WLAN Repeater FRITZ!WLAN Repeater 310

FRITZ!WLAN Repeater 310

Hersteller Medion TP-Link CM3 LogiLink Allnet Edimax AVM
LAN Port ja ja ja ja nein ja nein
WLAN 11, 54 11, 54, 300 11, 54, 300 11, 54, 300 11, 54, 300 11, 54, 300 11, 54, 300
Bänder 2,4 & 5 2,4 & 5 2,4 2,4 2,4 2,4 2,4 & 5
Funkstandards b/g/n a/b/g/n a/b/g/n b/g/n b/g/n b/g/n b/g/n
WPS ja ja ja ja nein ja ja
max. Verschlüsselung WPA2 WPA2 WPA2 WPA2 WPA2 WPA2 WPA2
Abmessungen (HxBxT cm) 4,7 x 7,6 x 4,1 15,7 x 10,2 x 8,5 22 x 14 x 8 5,2 x 4,1 x 7,6 10,5 x 5,8 x 4,2 7,6 x 4,6 x 4,1 8,1 x 5,1 x 6,7
Lieferumfang Netzwerkkabel Netzwerkkabel keine Angaben keine Angaben keine Angaben keine Angaben Installationsanleitung
Herstellergarantie 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre
Amazon-Preis ca. 29,99 € ca. 26,90 € ca. 19,99 € ca. 19,30 € ca. 22,90 € ca. 25,60 € ca. 35,- €

 

Update:
Den WLR-510 gibt es seit März 2015 auch bei Aldi Süd für 19,99:

WLR-510 bei Aldi Süd

Bei Fragen könnt Ihr gerne kommentieren.

212 Gedanken zu „Aldi – WLAN-Repeater WLR 510 von Maginon

  1. Pingback: Medion P85250 einstellen – Medion Repeater | KiBAy | Keywords

  2. Harald

    Bin den Anweisungen aus der Bedienungsanleitung (etwa identisch wie hier) gefolgt. Repeater startet allerdings nicht neu, wie anscheinend vorgesehen und im Beispiel gezeigt.

    Verfüge über Router Speedport W701V, das kein WPS hat.
    Bin deshalb den entsprechenden Hinweisen aus der Bedienungsanleitung gefolgt.

    1. Jan Beitragsautor

      Hallo Harald,
      ja die Bedienungsanleitung zum Reapter von heute ist schon besser als die vorherigen – ich habe nur der Vollständigkeit halber auch die Bilder hier eingestellt.

      Kann es sein, dass Du keine Skripte laufen hast?
      Ich werde das nachher mal ausprobieren die auszuschalten und schaue was dann passiert.

      1. Uwe

        Hallo Jan,
        danke für Deine Engagement.
        Ich habe folgendes Problem.
        Nachdem ich dem Repeater über den Admin-Zugang mit der Standardadresse (192.168.10.1) den WLAN-Key mitgeteilt habe und gebootet habe komme ich nicht mehr auf eben diesen Admin-Zugang.
        Nun habe ich in meinem Netzwerk 2 Netze. Das vom Router und eben das neue mit dem Namen „WIFI-Repeater“.
        Beide funktionieren, ich kann mich in dem einem, wie dem andreren anmelden und komme auch ins Internet.
        Jedoch kann ich den Admin-Zugang nicht mehr aufrufen. Natürlich habe ich hierzu die neue IP aus der Messagebax über Status genommen und auch mit den verbundenen Geräten meines Routers verglichen.
        Hast Du eine Erklärung?
        Grüße
        Uwe

      2. waldi

        Hallo Jan
        Jetzt am kommenden Donnerstag will ich den WLR 510 bei Aldi kaufen.
        Und wollte ich gerne wissen ob es klappt, weil der Router ist im Keller, und wollte der versteckteempfang im l-OG haben? also über 2 Decken.

        Ich Danke schon jetzt für das Antwort
        Grüß
        Waldi

        1. Jan Beitragsautor

          Am kommenden Donnerstag gibt es den WLR-510 nicht mehr: Es kommt der Repeater WLR-750. Der aber eigentlich das gleiche macht wie der alte.

          Ob die WLAN Verbindung durch 2 Decken funktioniert hängt ein wenig von den baulichen Begebenheiten ab. Schafft der Router den das WLAN-Signal an ein Notebook/Tablett/Smartphone im 1. OG zu senden – hast Du dort eine Internetverbindung per WLAN?
          Ansonsten: Kabel vom Router in den 1. OG und dort das WLAN mit dem Repeater verteilen.

    2. Benny

      Hallo zusammen,

      ich habe mir vor einigen Tagen nun auch den WLAN-Repeater gekauft und bin grad am verzweifeln. Ich hab nach obiger Anleitung eingerichtet, nach diversen anderen, aber ich bekomm einfach kein Internet her!
      Nun kenn ich mich jetzt auch nicht so prima aus mit dem ganzen Thema, aber vllt. kann mir jemand helfen?
      Ich hab einen Speedport W700V, in diesem hab ich bei dem Repeater schon einen Haken gemacht, PPPoE aktiviert (weil ich das woanders gelesen hab) und die IP vom LAN nachgelesen. Dann Verbindung zu WiFi-Repeater, rein in die Konfiguration und die IP vom LAN eingestellt als feste IP. Dann in die 2.4G Einstellungen SSID vom WLAN reingeklopft, Sicherheitseinstellungen dieselben rein und auf übernehmen. Danach startet ja das ganze wieder neu. Ich hab dann auch eine Verbindung allerdings kein Internet und das haperts jetzt, hab ich was falsch gemacht? Wenn ja was?
      Ach und mein blaues Kästchen oben schaut auch anders aus, da steht unter Status: „sucht“, und das was so standardmäßig drinsteht, außer das bei „Verbinden mit“ mein WLAN drinsteht.
      Liegt das nun an mir, an dem Speedport oder an was liegt das?

      Ich würde mich riesig über eine schnelle und gute Antwort freuen! 🙂

      VG Benny

      1. Jan Beitragsautor

        Hallo Benny,
        vermutlich ist der WLR ausserhalb der Reichweite des Speedport, sonst würde der Repeater kein Netzwerk suchen.

        Meine Frage: Warum hast Du am Speedport für den Repeater PPPoE eingeschaltet? Macht nicht so wirklich Sinn: http://de.wikipedia.org/wiki/PPP_over_Ethernet

        Kannst Du den Repeater mal näher am Router in eine Steckdose stecken und schauen ob es dann funktioniert?!

      2. Benny

        Hallo Jan,

        der Repeater befindet sich keine 2 Meter weg vom Router.
        Das mit PPPoE hab ich woanders gelesen.

        Sonst noch eine Idee? Ich hab doch alles richtig gemacht oder? Aber wie gesagt das blaue Kästchen im Repeater Menü oben rechts, schaut bei mir anders aus als bei deinen Screenshots oben…

        VG Benny

    3. Carlos09

      Hallo Jan,
      ich habe den Maginon WLR 510 von Aldi vor einiger Zeit gekauft und habe ihn jetzt nach Deiner Anleitung konfiguriert. Das scheint auch alles soweit geklappt zu haben. Der Repeater ist jetzt transparent im Netz. Ein großes Problem ist aber, dass die Performance, wenn ich über den Repeater gehe, absolut schlecht ist, max. 10% von der Geschwindigkeit, die ich über den Router erreiche. Der Repeater ist direkt neben dem Notebook. Von der gleichen Position aus erreiche ich über den Router die erheblich besseren Übertragungwerte. Hast Du eine Idee, woran das liegen kann ?
      Vielen Dank im Voraus
      Carlos

      1. Jan Beitragsautor

        Hallo Carlos,
        naja… bei einem Repeater hast Du halt immer das Problem, dass der in zwei Richtungen funken muss: Einmal zum Router und dann zum Notebook. Das halbiert die Bandbreite des WLANs enorm. Macht aus meiner Sicht also nur dann Sinn, wenn es wirklich Bereiche ohne WLAN-Versorgung gibt. Was Du (und einige andere auch) sich vermutlich wünschen ist ein stärkeres Signal mit gleicher Geschwindigkeit – und dafür müsste man den WLR als Access-Point betreiben… heißt damit aber auch: Dort wo der AccessPoint stehen soll muss erstmal Netzwerkkabel liegen.

        Vermutlich beißt sich da die Katze in den … und so… Du ahnst das Problem?

  3. Dany

    Hallo zusammen,
    tolle Anleitung, stimmt, aber ich scheitere schon an dem WPS Verbindungsmodus…

    Ja, Frauen und Technik 😉
    aber vielleicht kann mir ja trotzdem jemand helfen???

    Sag auch ganz lieb Bitte Bitte

    Gruß Dany

    1. Jan Beitragsautor

      Hallo Dany,
      kannst Du es dann einmal mit der bebilderten Anleitung oben versuchen?
      Klappt sicher – hauptsache Du verbindest Dich zu anfang auch mit dem WLAN des Repeaters „WIFI-Repeater“

      Bei Fragen… 😉

  4. Peter

    Hallo

    habe mir das Gerät auch geholt.
    Ich bin kein Laie auf diesem Gebiet, habe schon mehrere PC und Laptop eingerichtet, aber ich komme nicht
    in die Konfigurationsoberfläche auf diesem Gerät. Verbindung mit Repeater steht. Wenn ich dann
    192.168.10.1 eingebe, sucht und sucht mein Laptop, dann kommt die Meldung mit einem Timeout, weil er die Seite nicht findet. Kamst du sofort in die Oberfläche?

    1. Jan Beitragsautor

      Ja keine Probleme mit der 192.168.10.1
      Sicher das Du das richtige WLAN Netz ausgewählt hattest?

      Hattest Du vorher schon versucht per WPS zu konfigurieren? Dann mwürde icher erstmal den WLR-510 resetten.

    2. Stefan

      Hatte das gleiche Problem. Ich habe dann in der Easybox nachgesehen welche IP Adresse dem WLan Verstärker automatisch zugeordnet wurde (bei mit 192.168.1.100). Über diese IP Adresse ging es dann. Weiß jemand was die Einstellung „Schutz“ im 5G Modus bedeutet ? Warum ist sie default mäßig deaktiviert ?

      1. Stefan

        Schutz scheint nur nötig wenn man 802.11g nutzt und viele Netzwerke mit 802.11b vorhanden sind. 20/40 scheint sich auf die sinnvolle Kanalbündelung von zweimal 20 auf 40 MHz Bandbreite zu beziehen ?

  5. Dustin

    Hallo
    Habe mir heute auch diesen repeater geholt.
    Es ist mein erster und geholt hab ich ihn lediglich zur Verstärkung des wlan Signals.

    Ich habe es genauso gemacht wie du beschrieben hast und eigentlich ist auch alles gut gelaufen.
    Aber wenn ich das iPad mit dem repeater verbinde, öffnet es keine Seite.
    Was mache ich falsch?:D
    Der Router ist eine easybox 803a

    1. Jan Beitragsautor

      @Dustin

      Eigentlich kannst und brauchst Du mit dem Repeater keine Verbindung mehr aufnehmen, wenn Du den richtig eingestellt hast.
      Ich würde mal tippen, der Repeater bekommt noch gar keine IP-Adresse die er an das iPad weiterreichen kann.

      Hast Du den Repeater per iPad konfiguriert oder mit einem Notebook?
      evtl. einmal das Gerät per Reset zurücksetzen und nochmal neu konfigurieren. Bei diesen Netzwerk-Geschichten ist eine Fernanalyse manchmal etwas kompliziert.
      Die Easybox ist dieses Gerät von Vodafone, oder?
      Das das wird schon noch!

  6. Kalle

    ich habe den WLAN-Repeater WLR 510 nach Ihren Anweisungen erfolgreich installiert. Wie komme ich wieder in das Menue? Würde gerne noch ein paar Korrekturen vornehmen und wie installiere ich eine neue Firmware (falls vorhanden)?

    1. Jan Beitragsautor

      Das funktioniert wohl nur über einen Reset.
      Der Repeater hängt transparent im Netz.

      Unter der IP-Adresse 192.168.10.1 ist der WLR-510 also nach der Konfiguration nicht mehr erreichbar!

  7. Herbert

    Bei mir hatte es den Anschein, alles wäre okay. Der wlan-repeater ist auf den Endgeräten sichtbar, voller Empfang. LEDs leuchten, bzw. blinken. Will man die Verbindung aber aktivieren, kommt „IP-Adresse wird abgerufen …“. Das dauert so ca. 1 min., es kommt dann aber keine Verbindung zustande (Android: zu schwache Internetverbindung – Windows Phone: Handy kann nicht verbunden werden – Laptop: Nur lokale Verbindung,…
    Repeater erhält wohl keine IP-Adressen vom Router?

  8. Christopher

    Ich habe mir das gerät auch gestern gekauft, doch bis jetzt habe ich es nicht geschafft richtig zu verbinden.

    Als Router habe ich eine Vodefone EasyBox.

    Den WiFi-Repeater taucht auch in mein e Drahtlosnetzwerklist auf.
    Wenn ich dann auf den WiFi-Repeater klicke kommt allerdings nur :
    Es kann keine Verbindung mit dem ausgewählten Netzwerk hergestellt werden. Das Netzwerk ist eventuell nicht mehr in Reichweite. Aktualisieren Sie die Liste der verfügbaren Netzwerke und wiederholen Sie den Verbindungsvorgang.

    1. Jan Beitragsautor

      Solange der Repeater aber noch als „WIFI-Repeater“ in den WIFI Einstellungen Deines Betriebsystems erscheint, ist er noch nicht richtig konfiguriert!

      Dann kann natürlich auch keine Verbindung zum bestehenden WLAN hergestellt werden.

  9. Schreiber

    Hallo ich verzweifel und bin kurz da vor das Teil wieder zurück zu Schafen. Sch habe es nun geschafft ins Menü zukommen Repeaters und Lan Kabel an den Pc angeschlossen . Nummer eingegeben und Nummer in den Browser schreiben das Grüne Fenster kommt. Jetzt die Grundeinstellungen geändert. Kanal auto, Das andere Siss und Passw. wie im Router eingetragen. Speichern und Fertig so dachte ich. Ich habe einen Router Speedport W724V . Bin auf Geräte hinzufügen gegangen habe Start gedrückt und kurz die Taste WPS am Repeater es sollten sich eigendlich beide erkennen tun Sie aber nicht habe bestimmt 20 versucht . Dann habe ich die Mac Adresse manuell eingegeben auch jetzt passiert nichts . Ehrlich ich bin langsam am verzweifeln kann mir jemand helfen sonst schaff ich das Teil zurück. mein Latein ist am ende. mfg R.Schreiber Hilfe 🙁

    1. Jan Beitragsautor

      Hallo Schreiber,
      Also entweder nimmst Du die Einstellungen per WPS vor: Die Geräte erkennen sich und der Repeater übernimmt die Einstellungen vom Router automatisch.

      Dann brauchst Du nichst in der Weboberfläche einstellen.

      Wenn Du einen Router ohne WPS-Taste hast oder diese aus irgendwelchen Gründen nicht erreichst nimmt man die Einstellungen per Oberfläche vor.

      Mit der MAC-Adresse hat das nichts zu tun – ausser Du hast da im Router eine Sperre für unbekannte Geräte hinterlegt. Die wird Dir im Zweifel aber nichts nützen, weil schnell ausgehebelt.

      Ich hoffe ich konnte helfen!?

  10. Christopher

    Aha.
    Was muss denn da stehen wenn nicht „WiFi-Repearter“?

    Wie konfiguriere ich den dann richtig wenn ich den Repeater nicht verbinden kann?

    1. Jan Beitragsautor

      Hallo Christopher,
      bevor Du auf die Konfig-Oberfläche gehst muss da natürlich „WIFI-Repeater“ stehen.
      Nach der Konfiguration sollte da aber der Netzwerkname von Deinem bestehenden Netzwerk auftauchen – den gibst Du ja während der Einstellungen ein…

      Besser erklärt?

  11. Schreiber

    Wäre supi wenn das so wäre ich sagte ja ich habe die Suche aktiviert beim Router und dieser hat auch geplinkt. Ich finde ihn aber nicht in der Übersicht meines Heimnetzwerkes also denke ich ich habe etwas falsch gemacht. Aber was ??
    Ich habe keine Speere aktiviert jetzt kann jeder zu greifen.

    1. Jan Beitragsautor

      Da der Repeater nur eine Verbindung weitergibt muss der auch gar nicht in der Übersicht auftauchen. Ist bei meiner FritzBox auch so.

  12. Schreiber

    Hallo Jan
    ich möchte folgendes meine Wlanleistung verstärken da ich sehr dicke wände habe. Jetzt muss doch der Repeadter und der Repeater stehen der Schalter. Dieser muss doch aber noch am Router angemeldet werden richtig. ? Also drücke ich WPS am Router und am Repeater und nun sollten Sie sich verbinden richtig ?. Und genau das tun Sie nicht.

    1. Jan Beitragsautor

      Das ist nicht so nett von denen ;).

      Kannst Du den Repeater einmal resetten und dann die Konfiguration per Weboberflaeche, wie oben beschrieben vornehmen?

      Der Repeater bekommt im Laufe der Einstellungen dann die Daten von Deinem bestehendem WLAN. Anmelden am Router musst Du den Repeater dann nicht weiter!

      Viel Spass!

    1. Jan Beitragsautor

      Kein Problem.
      Reset der Repeaters: Repeater aus der Steckdose nehmen. Mit einer Büroklammer (oder so) 20 Sekunden in dem kleinen Loch den Schalter gedrückt halten.

      Den Router aber nicht resetten!
      🙂

    1. Jan Beitragsautor

      Stimmt – habe ich gestern auch erst nicht glauben wollen.

      Resetten ohne Strom. Steht so in der gedruckten Anleitung nicht drin…

      1. Dieter

        Hallo Jan,
        nach dem Resetten leuchtet weiterhin nur das grüne Licht vom 2,4 G
        Was muss ich nun machen?

        1. Jan Beitragsautor

          Hallo Dieter,
          es hat etwas gedauert. Sorry.

          Kann es sein, das gar kein 5Gz Netz vorhanden/eingerichtet ist?

  13. Schreiber

    Hy nicht das zu langsam denkst was ist das für einer ich habe mehrere Handys drucker und Konsollen über meinen Router laufen aber ich hatte noch nie so viele Probleme mit so einem teil wie mit diesem.
    Nach dem drücken des Reset bleibt das Grüne licht auf 2,4 auf dauer leuchten richtig und gesetzt gehe ich mit dem Lankabel wieder an meinen Pc zu Einstellungen.

    1. Jan Beitragsautor

      Manche Geräte zicken halt in bestimmten Konstellationen mit anderen. Das kenne ich zur genüge.
      Von daher denke ich nix mit komsicher Typ – bin ja selbst so, dass ich das dann erst recht am Laufen haben will. War bei meinem ersten Medion Repeater von Aldi ja auch so – ging erst gar nicht und ich habe geflucht und wollte das Teil wieder zurückbringen.
      Aber: In der Ruhe liegt die Kraft 🙂

  14. Schreiber

    Jan
    Ist das Richtig ??
    Funkstatus
    SSID mein Einstellung
    Kanal Auto
    Sicherheitstyp WPA2
    WPA Verschlüsselung TKIP AES
    WPA2 Verschlüsselung TKIP AES
    Sicherheitsschlüssel mein Code

    Er hat es jetzt über Übernommen im Status steht aber suchen ist das richtig so.
    Ich will ja nur das die Reichweite erhöert wird das kann doch nicht so schwer sein . Müsste er jetzt in meinem Router angezeigt werden ?????????????
    Danke für deine Geduld

    1. Jan Beitragsautor

      Schaut richtig aus.
      Bei mir ist im Router nichts vom Repeater zu sehen.

      Suchen – wo seht das?

      1. Ricco

        Heyho hab folgendes problem der repeater connectet nicht zur Horizon Box von unitymedia . Im web interface steht immer „Sucht..“ obwohl er direkt neben der Box hängt .

  15. Christopher

    Ist es richtig, dass wenn ich den Repeater richtig eingestellt habe und kein „Wifi-Repeater“ angezeigt wird sonder das von mir eingegebenen Routernemen, dass ich dann nicht mehr auf die Konfigurationsseite von dem Repeater komme?

      1. Alboo

        Leute brauche dringend eure hilfe!!!!!
        haben den verstärker grade gekauft,
        am anfang hat mein laptop den verstärker auch gefunden aber jetzt leuchtet die 2.4G Signall leuchte die ganze zeit und alles andere ist aus.
        dem enschprächent findet mein laptop den verstärker nicht mehr. Hilfffeeeee
        bin am verzfeifeln

  16. Christopher

    Hm okay dann sieht es so aus als würde alles klappen. Allerdings habe ich nicht das gefühl als würde ich jetzt besseren Empfang haben. Naja ich werde es mal die nächsten Tage beobachten.

    1. Jan Beitragsautor

      Der Empfang wird vermutlich besser sein. Die Geschwindigkeit wird nur nicht schneller, wenn Du nicht beide Frequenz-Bänder eingerichtet hast. Aber das muss halt auch der Router unterstützen.

  17. Schreiber

    Ich glaube das Kind ist Geboren, habe jetzt auf dem Klo volle 5 Striche . Noch mal tausend Dank und einen schönen ersten Advent.
    gruss Ralf

  18. Gabriel

    Hey Leute, danke erstmal Jan für den Artikel und die hilfreichen Tipps, hab es damit jetzt endlich auch über die Weboberfläche hinbekommen!
    Hier noch ein paar Tipps von mir:

    1. Wenn man über WIFI-Repeater zunächst 192.168.10.1. nicht verbinden kann, Laptop neustarten und nochmal probieren.
    2. Den Repeater analog zu resetten hat bei mir nicht geklappt, aber man kann die Webeinstellungen nachträglich zurücksetzen/ändern in den man Ihn mit Kabel im „Client“-Modus verbindet, „192.168.10.1“ eingibt und auf „Gerät neu starten“und „Einstellungen speichern/wiederherstellen“ (in hellblau) geht.
    3. Ich habe Ihn nicht über Einstellungen (orange) verbinden können sondern über die Grüne Fläche auf „Repeater“ und dann mein Netzwerk ausgewählt und SSID und Passwort von meinem Router genommen.

    Insgesamt kann ich sagen, dass Ich seit dem es funktioniert wirklich beeindruckt bin,welche Reichweite mein WLAN-Netz nun hat. 🙂

    Gabriel

    1. Jan Beitragsautor

      Hallo Gabriel, vielen Dank für Deine Erfahrungen.
      Resetten: Wahrscheinlich hast Du versucht ihn mit Stromversorgung zu resetten (habe ich gestern auch erst versucht). Es funktioniert aber nur stromlos – d.h. wenn der Repeater aus der Steckdose raus ist.

  19. andreas hoffmann

    ich möchte den verstärker für meine freundin habe die ca. 30 meter von mir entfernt wohnt. derzeit bekommt sie mein wlan schwach, aber nur bis zur küche. ich verstehe nun gar nicht wie der reapeter installiert werden soll. hier steht nur über wps. ich meine die normale installation für eine wlan verstärkung

    1. Jan Beitragsautor

      @Andreas H

      Ein Repeater, der mit dem Schiebeschalter auf „Repeater“ steht ist ein WLAN-Verstärker.
      Einrichten per WPS Taste oder wie oben beschrieben sollte funktionieren.

  20. Metzger

    Moin Moin,

    ich komme irgendwie nicht weiter.

    Über die Konfiguration mit der WPS Taste behält der Router seinen Namen. Aber Internet würde funktionieren.
    Sprich er wirkt wie ein Access Point. Schalter steht aber richtig.

    Über die Konfiguration mit der Web Oberfläche und dem 2.4 GHz Einstellungen übernimmt er die SSID, aber ich komme über den Repeater nic ins Internet, weil die von ihm vergebenen IP-Adressen aus einem ganz anderen Bereich kommen.

    Habe ich irgendwo noch nen Haken?

    Danke und Gruß

    1. Jan Beitragsautor

      @Metzger

      Ich habe Deinen Post noch nicht ganz verstanden:
      Per WPS bleibt der WLAN Name des WLR-510 auf „WIFI-Repeater“? Der Schalter steht richtig und Du kommst ins Netz.
      Wo liegt / lag dann das Problem?

      Über die Weboberfläche hast Du es auch probiert, aber da werden den, über den Repeater, Verbindung suchenden Geräten keine IPs zugewiesen. Bist Du sicher, das der Repeater in diesem Fall wirklich eine Verbindung zum WLAN hat? Hört sich eigentlich nicht so an. Könnte das ein kleiner Fehler im WLAN-Passwort sein?
      Viel Glück bei der Suche!

  21. Metzger

    Er ist per WPS verbunden, taucht aber mit der Kennung Wifi-Repeater in meiner WLAN Netzliste auf. Bedeutet, dass ich das WLAN wechseln muss.

    Ich schaffe es nicht, das Gerät so zu konfigurieren das es nur die sendeleistung verstärkt.

    In dem Fall der manuellen Konfiguration scheint alles zu funktionieren. Allerdings behält er dabei seine eigene IP Adresse. Muss das Gerät hierzu auf DHCP Client gestellt sein?

    Es irritiert mich, dass der Repeater fast immer als eigenes WLAN auftaucht

  22. Max

    Hi Leute,
    Brauche dringen Hilfe also wps hat mein Router nicht. Dann muss man das ja über Webseite machen und das ging auch alles gut .Aber es funktioniert einfach nicht ich kann mich verbinden aber ich komme nicht im Internet rein und 2.4g blinkt auch nicht. Wenn ich das mit den Grünen feld oben links mache dann erkennt der mein ip nicht wenn ich im internet will. Bitte um Hilfe

    1. Jan Beitragsautor

      @ Max

      Wenn die 2,4g LED nichts anzeigt stimmt da in der Konfiguation was nicht.
      Bei mir blinkert die fröhlich vor sich hin.

      Einfach mal resetten und nochmal probieren!

  23. Max_P

    Also mein Fazit: mit Fritzbox 7390 und Samsung Galaxy S5 und auch grundsaetzlich- nicht zu gebrauchen. Die Bedienungsanleitung ist ein Witz und die bedienung selbst auch! Wps funz bei mir nicht. (im Gegenteil, hat mir teilweise die Wlan-Verbindung zum TV unterbrochen) Ich muss das Teil an den PC anstoepseln. In der Anleitung kein Wort darueber, das man nicht mehr auf das Geraet zugreifen kann, sobald man im gruenen Feld einen Kanal uebernommen hat. Das Geraet uebernimmt bei mir die SSID nicht, egal was ich mache, muss ich also auch haendisch aendern.
    Hab heute zig verschiedene Versuche unternommen, das Geraet anstaendig zum laufen zu bringen. … ist alles fuer die Tonne!
    Der letzte Test war bei laufendem putpat.tv auf dem TV, im darauffolgendem Zimmer eine Verbindung zur (eingeschalteten) LinuxSatReceiverbox um das TV-Bild aufs Smartfon zu streamen… nur Aussetzter und Kloetze. Hab testweise das Wlan auf das schlechtere Signal der Fritzbox direkt geschaltet (geht mit Fritz!AppWlan ganz gut-nur zu empfehlen 😉 ) und das Bild war auch bei HD astrein!
    Ich werde meine beiden Repeater zurueckgeben.

    mfg M.

    1. Jan Beitragsautor

      @Max_P

      Die SSID würde der WLR ja auch bei der Einstellung per WPS übernehmen – wenn man den über die Weboberfläche einrichtet muss man die Daten des bestehenden WLANs natürlich von Hand eintragen.
      Was natürlich nicht gut im Handbuch ist: Es steht wirklich nirgends, dass die Konfig-Oberfläche nach der Einstellung per WLAN nicht mehr erreichbar ist!

      Läuft bei mir auch an einer 7390 und mit verschiedenen Telefonen: Blackberry, Samsung, Nokia und LG. Bisher hat noch keines Mucken gemacht. Nur auf eine WLAN-Anbindung des TVs würde ich bestimmt unter allen Umständen verzichten 😉 – Da geht halt zuviel Bandbreite drüber.

      Ich habe nun den dritten Repeater von Aldi (diesen letzten eigentlich mehr zum testen und als Ersatz im Ernstfall) und mit den ersten beiden deutlich mehr Probleme beim einstellen gehabt als mit diesem!

  24. Schreiber

    Hallo Jan,
    ich habe mich zu früh gefreut. Also Mein Router steht im Wohnzimmer und ich habe in der Küche fast kein Empfang. Als müsste ja der Repater als Verstärker eingestellt werden Richtig. Muss er dann im Wohnzimmer sein oder in dem Zimmer wo ich fast keinen Empfang habe. Wenn ich Taplat oder Handy auf Wlan gehe bekomme ich auch volle 5 Balken angezeigt. Power leuchtet dauernd und Wlan Blinkt der Rest der Lampen ist aus. Ich bekomme zwar volle 5 Striche komme aber nicht ins Internet mit keinen meiner Geräte und die Zugänge am Router sind aber alle frei geschaltet. Gehe ich wieder ins Wohnzimmer gehen die Geräte wieder und ich komme ins Netz. Und die Zugangsdaten stehen auch in der Webseite von Repeater. Er wird mir allerdings nicht im Router angezeigt.
    Habe ich die falsche Einstellung muss er auf Access-Point gestellt werden oder was mache ich falsch.
    gruss

    1. Jan Beitragsautor

      @Schreiber

      Also eigentlich ist Repeater schon richtig für Deinen Wunsch dieses Geräte als Verstärker einzusetzen, weil ein Repeater ja ein Verstärker ist :D.
      Ich würde den Repeater entweder im Wohnzimmer in der Nähe der Küche in eine Steckdose stecken oder im evtl. vorhandenen Flur!

      Der Repeater ist im Netzwerk transparent – das heißt im Router taucht der nicht mit einer IP-Adresse auf (deshalb kann man den nach den Einstellungen ja auch nicht mehr per WLAN mit einer IP-Adresse erreichen). Das ist bei mir auch so.

      Viel Glück!

  25. Willy

    Moin , Moin Jan.
    Leider habe ich mit dem Repeater auch so meine Probleme. Ich habe einen Router W 501 V. Nach drücken der WPS Taste auf dem Repeater bekomme ich kein Signal über die 2,4 GHZ .Ich habe ein PC, muss ich die Konfiguration mit einem Laptop machen ,oder kann ich das auch über den PC machen. Das wären erstmal meine Fragen .
    Gruss Willy

    1. Jan Beitragsautor

      @ Willy T.

      Das kann man natürlich auch mit einem LAN-Kabel (liegt ja auch eines dabei) über den PC machen.
      Mit dem Notebook kann man sich halt gleich per WLAN verbinden und das Gerät testen 😉

  26. Bernd

    Hallo,

    habe die interessanten und lehrreichen Beiträge gelesen. Aber es bleiben Fragen.
    Ich hatte das Gerät schon einmal eingerichtet. Da monierte meine Fritze!Box 7490, dass bei jeder Frequenz zwei Netzwerke gleichen Namens vorhanden seien. Was habe ich da falsch gemacht?
    Wie startet man WPS denn nun? Taste kurz drücken wie es in der Bedienungsanleitung steht, oder doch eher >5 sec wie auf dem beiliegenden roten Zettel?

    1. Jan Beitragsautor

      @ Bernd
      An der 7490 habe ich den noch nicht getestet.
      Aber an meiner 7390 kann ich auch nicht beide Frequenzen mit der gleichen SSID belegen. Das hat ja auch seinen Sinn! Machst Du für beide unterschiedliche Namen, so läuft das hier auch. Ist ja auch ganz sinnvoll die Kinder oder Besucher in ein eigenes Band zu „jagen“ – dann nehmen die einem nicht die Bandbreite des selbstgenutzten WLANs 😉

      Bei mir hat das per WPS am Donnerstag mit ca. 5 Sekunden geklappt.

      Viel Glück!

  27. Jens

    Ich habe den Repeater auch über den grünen Teil installiert. Das Netz hat er auch quasi unsichtbar erweitert, aber die Handys blieben bei dem Abruf der IP-Adresse hängen. Auch das kurze Drücken der WPS-Taste brachte keinen Erfolg.
    Ich denke, ich gebe das Ding am Montag zurück.

    1. Jan Beitragsautor

      @Jens
      Die WPS-Taste muss 5 Sekunden lang gedrückt werden – kurz wäre für mich nur einmal draufdrücken.
      Ich würde Router, Repeater und Telefone einmal neu starten. Kann sein, dass das dann klappt mit den IPs.

      Viel Glück!

  28. Max_P

    @Jan
    Hm, der TV zieht mit putpat.tv ja nur Musikvideos und kein Fernsehprogramm. Ist aber komisch, das mit Repeater so eine schlechte Qualitaet ankam und ueber Router direkt alles bestens war.
    Naja, ich will es die Tage nochmal gruendlich testen.

    1. Jan Beitragsautor

      @Max

      Einen Teil des Problems der langsamen (und schlecht übertragenden) Verbindung verstehen ich ja:

      Mit dem Repeater belegst Du ja die „Luftschnittstelle“ doppelt. Erstens stellt der WLR-510 die Verbindung zum Router her. Das ist quasi die eine Hälfte der verfügbaren Bandbreite.
      Zweitens. Muss der Repeater dann ja die Signale der Geräte die sich über ihn im Netz bewegen einsammeln und das ist dann bei Dir die andere Hälfte der Übertragungsbandbreite.

      Damit wirst Du immer langsamer sein als wenn der TV direkt am Router saugst.

      Einen Repeater setzt man ja eigentlich ein, wenn man bestimmte Bereich gar nicht versorgt hat.
      Dann ist es dort ja auch egal, wenn es etwas langsamer ist.

      Ein Bild muss ich dazu mal raussuchen, aber nicht heute morgen 😉

      Schönen ersten Advent!

  29. Iris

    Hallo,
    Ich habe jetzt zwar vollen Empfang, aber die Geschwindigkeit ist viel langsamer als vorher.
    Mein Router ist ein Hitron von Kabeldeutschland mit Breitbandverbindung.
    Was kann ich tun?

    1. Jan Beitragsautor

      @Iris
      Das liegt wahrscheinlich an dem, was ich Max auch schon geschrieben habe:

      Einen Teil des Problems der langsamen (und schlecht übertragenden) Verbindung verstehen ich ja:

      Mit dem Repeater belegst Du ja die “Luftschnittstelle” doppelt. Erstens stellt der WLR-510 die Verbindung zum Router her. Das ist quasi die eine Hälfte der verfügbaren Bandbreite.
      Zweitens. Muss der Repeater dann ja die Signale der Geräte die sich über ihn im Netz bewegen einsammeln und das ist dann bei Dir die andere Hälfte der Übertragungsbandbreite.

      Damit wirst Du immer langsamer sein als wenn der TV direkt am Router saugst.

      Einen Repeater setzt man ja eigentlich ein, wenn man bestimmte Bereich gar nicht versorgt hat.
      Dann ist es dort ja auch egal, wenn es etwas langsamer ist.

  30. Schreiber

    Hallo Jan
    ich weis nicht was los ist. Ich habe ihn über die webseite eingerichtet das bedeutet Orangenfenster
    Grundeinstellungen dort habe ich folgendes eingegeben. Muss ich das wenn er als Verstärker arbeiten soll. Verstärker bedeutet doch das wenn ich z.B. mit dem Handy ins Netz will erst hatte ich ein strich und dann sollte ich 5 haben oder so und kann normal ins nets ist das richtig. Wenn ich in der küche bin ohne repeater komme ich ins Netz mache ich ihn an dann nicht mehr ich weis nicht warum. Ich habe folgendes eingestellt.

    Grundeinstellungen
    Funkstatus Aktivirt steht vorne
    SSID die im Roter steht von mir
    Kanal Auto
    Sicherheitstyp wie im Router
    WPA Verschlüsselung TKIP AES
    WPA2 Verschlüsselung TKIP AES
    Sicherheitsschlüssel meine wi im Router
    Anzeigen
    Richte ich ihn über das grüne ein steht im Blauen rechts oben

    Wenn ich die weboberfläche öffne steht rechts im Blauen folgendes

    Wifi-Informationen
    Status Sucht…
    Verbindung herstellen mit WiFi-Repeater 1
    2.4G SSID Jenny2000
    Kanal 6
    5G SSID Jenny2000
    Kanal 36

    ist das richtig ?

    Sorry ich weis du bekommst viele Fragen aber so einfach scheint das wohl doch nicht zu sein mit dem einrichten sonst bekommst du ja weniger Post.

    1. Jan Beitragsautor

      @Schreiber

      Wegen der vielen Probleme die ich schon mit den alten Geräten hatte mache ich den „Unsinn“ hier ja. Ich habe mich da ja auch immer durchgekämpft und ausprobiert. Hier wollte ich eigentlich mal die „richtige“ vorgehensweise zur Konfiguration beschreiben. Aber wie schwierig das sein kann merkst Du ja selbst. Also: Kein Problem bei den Fragen… Solange ich helfen kann ist ja alles Ok – klappt nur mit der Fernanalyse nicht immer.
      Zu Deinem Problem:
      Verstärker-Funktion hast Du richtig verstanden und erklärt.
      Kannst Du mal für die beiden Frequenz-Bänder unterschiedliche Namen hinterlegen – könnte ein Teilproblem sein. Aber das müssen wir jetzt wohl schrittweise eingrenzen!

  31. Andreas

    Also bei mir funktioniert das Gerät soweit recht gut.
    Ich bekomme aber die Krise, wenn ich den Repeater resetten möchte.
    20 Sekunden drücken mit oder ohne Strom ist reines Glücksspiel. Es ist mir erst einmal gelungen.
    Die 20 Sekunden sind schon ein Witz. Hätten auch 5 Sekunden gereicht.
    Also 10x gemacht 20 Minuten geärgert und nicht einmal den Reset angenommen.
    Was mache ich falsch?
    Denke, das Gerät geht zurück.

    1. Jan Beitragsautor

      @Andreas

      5-8 Sekunden gedrückt halten – dann funktioniert der Reset bei mir. Habe ich eben auch extra nochmal ausprobiert…

  32. Bernd

    HalloJIan,
    vvelen Dank für deine Erklärungen. Sie helfen mir aber leider nicht weiter. Wenn ich den Repeater so einrichte. wie du es beschrieben hast, meldet die FRITZ!Box 7490 den Fehler, dass auf beiden Frequenzen die SSID doppelt vorhanden ist und ich den Netzwerknamen ändernd soll.
    Wenn ich den Repeater aber über den Assistenten einrichte, erscheint er zwar unter einem zweiten Namen (z.B den von mir gewählten Nsmen WIFI-Plus) im WLAN, aber kann mich mit ihm verbinden. Dann kann ich auch über sein Netzwerk die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box aufrufen. Ist das Signal des FRITZ!Box Netzwerks zu schwach, verbinde ich mit ganz einfach mit dem Netzwerk des Repeaters.
    Was ist daran falsch? Es funktionierte doch, wenngleich nicht automatisch.

    1. Jan Beitragsautor

      @Bernd

      Vergib für das 2,4G Netzwerk einen Namen (SSID) und das 5G bekommt eine andere SSID – nur dann nimmt die FritzBox die Einstellungen dazu eigentlich auch an. Wenn Du diese SSIDs und das PW in der WLR-510 Konfiguration eingibts sollte das auch klappt.
      So ist das zumindest bei mir im Repeater-Modus.

      Ich habe aber das leichte Gefühl, dass unterschiedliche Firmware-Versionen ausgeliefert wurden. Ich poste morgen mal meine…

  33. Juchelka

    Hallo Jan,
    habe alles wie beschrieben ausgeführt ( über Ethernetkabel ) und hat geklappt.

    Problem:
    Wenn ich mich bei diesem WLAN anmelde gibt es nur die Meldung:
    „Netzwerk wegen langsamer Internetverbindung deaktiviert“

    Da ich Techniklaie bin, weiß ich nicht mehr weiter.

    Übrigens kommt die gleiche Meldung, wenn ich mich über den Repeater-Modus (WLAN ) anmelden will.
    So schwer kann das doch nicht sein, verd………….. :-(((

    @Horst

    1. Jan Beitragsautor

      @Horst / Juchelka

      Den Fehler habe ich auch noch nicht gesehen 😀 – langsame I-Net-Verbindung. Sehr lustig, zumindest wenn man es liest und nicht selbst mit dem Problem zu kämpfen hat.

      Ich würde da ja mal eher auf den Rechner als auf das Gerät tippen.
      Internet-Explorer oder? Wenn das so ist, kannst Du mal einen anderen Browser ausprobieren? Chrome oder Firefox!?

  34. Tommy

    Hallo,

    ich habe den Repeater mit der Anleitung konfiguriert!
    Das WLAN funktioniert nun auch…ich habe sowohl bei 2.4G u bei 5G den Namen meines Fritzbox Netzwerkes eingegeben u den Netzwerkschlüssel! Alles super…nur kann ich jetzt nicht mehr auf die Webseite des Repeaters zugreifen!? Es kommt immer Fehler: Verbindung unterbrochen

    Weiß jemand Rat?

    MfG Tommy

    1. Jan Beitragsautor

      @Tommy
      Das ist normal. Der Repeater bekommt keine IP-Adresse vom Router und ist damit auch nicht per WLAN erreichbar.

  35. Bernd

    Guten Abend Jan,

    inzwischen habe ich mein WLAN-Netz auch mit dem Fritz! WLAN Repeater 1750E getestet und dabei ebenfalls den Hinweis der Fritz!Box am Ende der Diagnose auf doppelte Netzwerknamen erhalten. Es funktioniert aber alles absolut tadellos.

    Insgesamt kann ich jetzt zur Installation des ALDI-Repeaters folgendes aussagen:

    1. Der Hinweis der Fritz!Box ist wohl nur als Warnung für den Fall gedacht, dass der Name des eigenen Netzes mit dem eines FREMDEN Netzes identisch sein sollte. Funktionen werden davon nicht beeinträchtigt.

    2. Ein Reset des ALDI-Repeaters funktioniert bei mir nur, wenn er EINGESCHALTET ist!

    3. Die optimale Einrichtung geschieht über den Assistenten (grüner Bereich im Web-Interface), wie dies auch GABRIEL bereits am 28.11. festgestellt hatte. Der Grund liegt wohl darin, dass man hier den Repeater direkt an das Netzwerk des Routers anbinden UND den (gemeinsamen) WLAN-Schlüssel eingeben kann.

    Jetzt endlich läuft es bei mir wie gewünscht; der Weg dorthin war steinig und erforderte zahllose Resets (unter Spannung !) So what!?

    Vielen Dank, Jan, für dein Tutorial, das mir letztendlich doch sehr geholfen hat.

    @ Gabriel: auch dir ein dickes Dankeschön!

  36. Horst

    Hallo Jan,

    nicht am Notebook habe ich die Meldung, sondern auf meinem Samsung S3. Zuerst steht nach Suchvorgang und verbinden “ Verbunden “ beim nächsten Scanvorgang die vorgenannte Meldung.
    Woran kann das wohl liegen?
    LG Horst

    1. Jan Beitragsautor

      @Horst – ich komme erst jetzt zum Antworten. Sorry!

      Gute Frage. Könnte evtl. auch am Gerät liegen. Hast Du die Möglichkeit ein anderes auszuprobieren?

  37. Adrian

    Guten Abend allerseits,
    ich wüsste nicht was ich falsch mache, jedenfalls kann ich nach mehrfachem Reseten ect. nicht auf das Portal „192.168.10.1“ zugreifen. „Fehler: Verbindung fehlgeschlagen“ steht da.
    Ich benutze einen Telekom Router Speedport V723 Typ A.
    Liegt es evtl. daran?
    Auf der speedport.ip Seite habe ich den Repeater freigeschaltet. Ich wüsste nicht was ich noch tun kann. Mit dem Laptop verbindet er sich allerdings erscheint dann dieser oben genannte Fehler.
    Wenn ich am Speedport die WPS-Taste drücke blinkt das W-Lan Symbol 2 Minuten lang wie es sich gehört. Dabei drücke ich natürlich auch die WPS-Taste ca. 5-7 sek am Repeater. Normalerweise hört das grüne Lämpchen am Router auf zu blinken und leuchtet ganz normal wieder wenn der WPS-Vorgang beendet ist. Selbst nach beispielsweise 20sek. (wenn ich mein Smartphone über WPS verbinde)
    Hier tut sich gar nichts. Hab den Kanal dort gesetzt wo der Repeater sich befindet.. mal auf Auto gestellt.. leider alles ohne Erfolg.

    Das einzige was geklappt hat war per Lan-Kabel das mitgeliefert worden ist. Wenn ich das Lan-Kabel zwischen Router und Repeater verbinde, funktioniert das Internet unter der SSID „WiFi-Repeater“.
    Einstellen kann ich trotzdem nichts weil ich auf das Portal nach wie vor nicht zugreifen kann.
    Den Repeater mit dem Router verbunden zu haben ist leider keine Lösung da es halt auch als Repeater dienen soll in einem anderen Raum.
    Bitte hilft mir, notfalls tausche ich das Gerät um.
    Hauptsache es ist mit dem Telekom Router kompatibel.

    Danke im Vorraus!!!

    1. Jan Beitragsautor

      @Adrian – ich komme erst jetzt zum Antworten. Sorry!

      Es scheint mir so, als hättest Du nicht das gleiche Subnetz mit dem PC/Notebook wie die der WLR, d.h. Du hast dort keine IP aus dem Bereich 192.168.10.xxx – Könnte das sein?

  38. Silversurfer

    Konfiguration klappt manuell mit einem Speedport W900 nicht ganz. Wenn ich Wifi Repeater stehen lasse und automatisch über das Menü (Assistent) konfiguriere und das Passwort des Netzwerkes eingebe, dann übernimmt er es und startet neu.

    DAnn habe ich aber nur Verbindung mit dem Repeater über Wifi Repeater.

    Stelle ich es manuell ein wie hier beschrieben, dann überlagert er zwar die WLAN Adresse (SSID) des Routers aber sobald man dann verbinden anklickt, schafft er es nicht zu verbinden und der PC verbindet sich mit dem schwächeren Router Signal

    Kann jemand helfen oder hat ähnliche Probleme?

  39. Schreiber

    Hallo Jan
    Zitat
    Kannst Du mal für die beiden Frequenz-Bänder unterschiedliche Namen hinterlegen – könnte ein Teilproblem sein. Aber das müssen wir jetzt wohl schrittweise eingrenzen!

    Wie meinst du das andere Namen im Repeater im Orangenkasten ? oder wo .
    Gruss

    1. Jan Beitragsautor

      @Schreiber – ich komme erst jetzt zum Antworten. Sorry!

      Ja. Beide Bänder könnten/sollten dann andere Namen haben – sowohl im Repeater als auch im Router.

  40. Gerhard

    Der Repeater kann auch nach der Konfiguration weiterhin erreicht warden, sofern man ihm vorher eine ip@ aus dem bisherigen Netzwerk gibt. Er selbst schaltet seinen DHCP-Service aus (der liefert die 192.168.10.1).
    Falls man nicht im 192.168.10.0/24 Netz ist, dann muss man evtl. auch die ip@ des eigenen Rechners neu aushandeln (dos-prompt: ipconfig /renew).

    1. Jan Beitragsautor

      @Gerhard – ich komme erst jetzt zum Antworten. Sorry!

      Danke für den Hinweis.
      Ich hatte das Anfang der Woche auch gefunden, da ich nochmal rumgespielt habe.
      Jetzt sind auch die entsprechenden Hinweise oben mit in der Anleitung!

  41. Gerhard

    Bei mir funktioniert das Ding prima – mit etwas speilen.
    Für dei WEB-Installation ohne WPS gibt es sogar eine Assistenten – nicht dokumentiert, aber prima 🙂
    Dazu in das hellgrüne Feld „REPEATER“ oben links klicken. Dann erscheint ein Auswahlmenü der vorhandenen Netze (bitte etwas warten). Also rechts mit dem Punkt auswählen und übernehmen drücken.

    Vorher u.U. noch eine locale IP-Adresse aus dem Bereich vergeben, der nicht vom Router vergeben wird.
    Bei der Übernahme der Konfiguration wird der DHCP auf dem Repeater abgeschaltet und die Standardadresse gelöscht. hat man vorher eine eigene gesetzt, so bleibt der Repeater auch nach der Konfiguration erreichbar 🙂

  42. wolf_T

    Habe heute den Repeater gekauft und eingerichtet, beim ersten mal war die Weboberfläche nach dem Einstellen der Repeaterfunktion nicht mehr erreichbar. Also Reset und nochmal.
    Bevor ich den Assistenten für die Repeaterfunktion aufgerufen habe, IP-Adresse geändert .192.168.178.1 ist bei mir der Router, den Repeater habe ich auf 192.168.178.99 gesetzt. So kann ich auch nach der Einrichtung die Weboberfläche aufrufen.
    Die Beschreibung zum Repeater ist dürftig, die Einstellmöglichkeiten der Weboberfläche werden leider nicht vollständig beschrieben. Geschwindigkeit bei mir nur 55 Mbit/s.

    1. Jan Beitragsautor

      @wolf_T

      Ja, die Anleitung zum Einrichten der festen IP-Adresse findet sich nun auch oben mit Bildern.

  43. Markus

    Hallo Leute ich habe auch so meine Probleme mit dem Repeater, ich bekomme entweder nur das 2,4 oder 5 GHz Netz aufgebaut. Sobald ich eins von beiden eingerichtet habe, und das 2te in der Weboberfläche einrichte, schmeißt er das erste wieder raus, Reihenfolge dabei ist egal. Oder kann der nicht beide Netze gleichzeitig ?

    1. Jan Beitragsautor

      @Markus – ich komme erst jetzt zum Antworten. Sorry!

      Schau noch einmal oben die Anleitung durch – dort steht nun auch wie das mit einer festen IP-Adresse klappt… 😉

      1. Markus Koczy

        Hallo Jan, da ist schonmal gut, nur was ist mit dem Dualband ? Kann der Repeater 2,4 und 5 GHz gleichzeitug, und wie stellt man das ein ?

        1. Jan Beitragsautor

          Ja, der Repeater funkt in beiden Bändern gleichzeitig.
          Die Einstellungen für die beiden Bänder kannst Du im organem WIFI-Feld vornehmen. Wenn Du die feste IP eingerichtet hast und der WLR in Deinem IP-Range zu erreichen ist, sollte das ja kein Problem sein. Nach dem Neustart die IP des Gerätes aufrufen 2,4 GHz Band einstellen > Neustart. Dann wieder die IP aufrufen 5 GHz-Band einstellen.
          Dann sollte das passen.

  44. Markus Koczy

    Hallo, gerade getestet, das funktioniert nicht so. Ich habe die Feste IP eingegeben, und erreiche auch die WEB Oberfläche. Ich habe eine Fritzbox 7490, das 2,4 GHz Netz heißt auch so, und das 5 GHz heißt 5GHz Fritzbox 7490. Ich habe gerade den Repeater mit dem 5 GHz Netz verbunden, über die WEB Oberfläche, hat auch geklappt. Er hat es auch so gespeichert. Dann bin ich wieder in die WEB Oberfläche rein, und habe die Daten für das 2,4 GHz Netz eingegeben, Daten gespeichert. Nur leider steht jetzt auch das 2,4 GHz also Fritzbox 7490 in den Einstellungen des 5 GHz Netzes und die 5 GHz LED am Repeater ist aus, nur 2,4 GHz ist an. Dann das nochmal umgekehrt getestet, genau das selbe. Was mache ich denn da falsch ? Es müßten doch die LED für 2,4 GHz und die 5 GHz leuchten. Ich wollte gerade mal ein Screenshot hochladen, das geht ja garnicht.

    1. Jan Beitragsautor

      Meiner Meinung nach funktioniert es nicht für beide Netze den gleichen Namen/SSID zu vergeben.

      Ich habe an meinem Gerät beiden Bändern unterschiedliche Namen verteilt (siehe Screenshots) und damit funktionieren beide Bänder.

      1. Markus Koczy

        Ich habe doch Unterschiedliche SSID. Einmal : Fritzbox 7490 ( ist das 2,4 GHz) und das andere : 5GHzFritzbox 7490

    1. Jan Beitragsautor

      Gerade nochmal auprobiert. Wenn in beiden Bändern Daten gesendet werden blinkern beide LEDs, ja.

      1. Markus Koczy

        Mensch warum geht das denn nicht bei mir ? Kannst Du mir mal ne kurzbeschreibung geben, wie Du Dich nach einander mit den beiden Bändern Verbindest ? Muß ich vielleicht noch Irgendwo nen Haken setzen, für Dual Repeater ?

        1. Jan Beitragsautor

          @Markus
          Leuchten denn bei Dir beide LEDs?
          Wenn ein Netz keine Verbindung hat geht die entsprechende LED aus. Habe ich gerade nochmal getestet 🙂

  45. murxi

    hi. ich habe den repeater nach deiner anleitung eingerichtet. nach konfig. in der repeater oberfläche komm ich auch nicht mehr auf den repeater drauf. er hat quasi dann verbindung und ist mit meinem wlan verknüpft. allerdings hab ich keine internet verbindung. so schwer kann das doch nicht sein! ich hab sicherlich irgendwo n kleinen fehler gemacht….

    also, ich steck den resetteten repeater inne steckdose, drück die wps taste, gehe auf 192.168.0.1, um ihn zu konfigurieren, trage meine wlan daten ein (name, pw, verschlüsselung, kanal (hab ich in meiner fritzbox 6320 auf atuo und im repeater auf auto)) und speichere…

    wie gesagt, verb. zum rep. geht, aber irgendwie scheint der die verb. zum eigentlichen wlan nicht zu haben…

    sollte ich den funkkanal vielleicht besser auf nen festen kanal einstellen, oder wo könnte der fehler liegen?

    bin scho drauf und dran, das ding umzutauschen…

    vielen daaaaank!!!

    murxi

  46. Jan

    @murxi

    Hast Du die Schritt wie oben angegeben gemacht?
    Also erst feste IP einstellen etc. – dann brauchst Du die WPS Taste ja gar nicht.
    Wenn Du die feste IP einstellst kommst Du auch auf die Konfig-Oberfläche.

    Den Kanal würde ich auf Auto lassen. Dann sucht der Repeater sich den passenden zum Netzwerk.
    Kannst ja aber auch mal ausprobieren einen zu nehmen, der in Deinem Umfeld nicht genutzt wird. Das kann man in der FritzBox eigentlich ganz gut kontrollieren (WLAN, Funkkanal, WLAN-Umgebung) und dann passend einrichten.

  47. detlef

    vielen dank für diese super anleitung. diese sollte der bedienungsanleitun des herstellers beigefügt werden. hat alles super funktioniert. nochmals vielen dank ;0)

  48. Johanna

    Hallo, Ich habe den Repeater per Lan Kabel eingerichtet. und es erscheint nun auch nicht mehr in meiner WLan LIste.
    Leider ist aber das Netz nicht stärker und in den Eigenschaften meiner WlanVerbindung wird auch nicht die IP adresse wie ich sie im Konfig Menü voM Repeater eingegeben hab, angezeigt 🙁
    Habe weiterhin nur einen mini Strich Empfang 🙁
    Kann es mit dem Kanal zusammenhängen? Ich habe ihn auf ‚Auto‘ gestellt, aber weiß nicht ob das am Router eingestellt ist. (ich wohne im StudWohnheim und wir nutzten alle einen Router vom Uninetz Eduroam der ganz oben an der Decke hängt ,)
    Oder sollte ich vll wie ganz oen beschrieben auch die IP Adresse vom Repeater anpassen an die die in meinen Wlan Eig. drin steht?

    Danke!! Bisher konnte ich ohne deine Beschreibung nicht mal in die Konfigmaske. Aber der Tipp mit dem WLAN aus und per Kable verbinden war dann der Durchbruch.
    Jetzt fehlt nur noch der letzte Bibs (hoffe ich)
    Grüße, Johanna

    1. Jan Beitragsautor

      Johanna wenn Du den Repeater nicht mehr unter „WIFI-Repeater“ oder Deinem Netzwerknamen inder WLAN-Liste siehst, wirst Du wohl das WLAN des Repeaters nicht nutzen… bist Du sicher, dass der Schiebeschalter auf Repeater steht?

      Die feste IP brauchst Du, wenn auch nach der Konfiguration ein Zugriff auf das Webinterface möglich sein soll.

      1. Johanna

        Hallo, vielen Dank. Unter meinem Netzwerknamen finde ich ihn schon in der Liste und ich kann auch darüber ins Netz. Nur an der Reichweite hat sich nichts geändert 🙁
        Kann ich irgendwie testen ob der Repeater auch repeatet? Durch den gleichen Namen weiß ich ja nicht, ob ich jetzt mein ’normales‘ Netz nutze oder über den Verstärker reingehe. Wie läßt sich das herausfinden?
        Recht herzlichen Dank!

        1. Jan Beitragsautor

          Eigentlich sollest Du anhand der Balken sehen in deinen WLAN Einstellungen sehen das Du nahe am Repeater bist, weil dieser dann ja näher ist als der AccessPoint an der Decke.
          Damit erkennst Du auch über welchen Zugang Du ins Netz kommst.

  49. Angelika

    Hallo lieber Jan,
    ich bin langsam echt am verzweifeln. Ich hab mir schon alle Kommentare durchgelesen und irgendwie hat keiner das gleiche Problem. Und zwar hab ich alles so gemacht wie beschrieben. Aber wenn ich auf „Wifi-Reapeter“ gehe steht da das Internet ist begrenzt, d.h ich kann das Webfenster gar nicht erst öffnen, was heißt ich kann das alles gar nicht Einstellen. Hab den Reapeter schon ein paar mal resetet OHNE STROM 😀 und es funktioniert immeroch nicht 🙁
    An dem Reapeter blinkt auch die ganze zeit die Wlan leuchte in grün. Ich hoffe du kannst mir helfen

    Liebe Grüße Aangelika

  50. Annalena

    hilfe hilfe hilfe
    ich komm einfach nicht weiter und bin schon ziemlich verzweifelt,
    mein vater hat auch diesen repeater gekauft und wenn ich ihn in die steckdose stecke leuchtet er auch aber schon allein wenn ich die IP adresse aufrufen will klappt das alles nciht ich hab es dann mit 192.168.0.1 versucht und alles sieht total anders aus und ich hab angst etwas zu verstellen
    kann mir bitte bitte jemand schnell helfen ??

    1. Jan Beitragsautor

      Eigentlich hat der Repeater eine feste IP die 192.168.10.1 lautet.
      Versuch mal diese IP aufzurufen.

      Mit der von Dir versuchten wirst Du wohl auf Eurem Router gelandet sein 😉

  51. Bernd

    Der Repeater ist an sich nicht schlecht. Sein Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend, die Einrichtung über den Assistenten ein Kinderspiel. Nur dass man, sofern er keine feste IP-Adresse hat, über WLAN nicht mehr auf sein Web-Interface zugreifen kann, ist schon ein schwerwiegender Nachteil. Dass das nicht so sein muss, zeigen andere Repeater.

  52. Bernd

    @Jan

    Hallo Jan,

    Ist klar, aber ich môchte uneingeschrànkt DHCP nutzen. So kann ich doch wohl dem Router keine feste IP zuweisen?!

    1. Jan Beitragsautor

      Doch klar. Das funktioniert wie oben gezeigt.
      Habe ich bei mir auch eingestellt und kann so – ohne resetten zu müssen – auf den Repeater zugreifen.

  53. delta-roh

    Ich habe eine FritzBox 7490 und habe den Repeater etwas anders konfiguriert:
    Info-Seite des Repeaters:

    System
    Firmware-Version RPTD-A2.GD.R3463.0.20141014
    Betriebszeit 0day:1h:28m:30s
    Build-Zeit Tue Oct 14 20:30:04 CST 2014

    WLAN 5G
    Modus AP
    Band-Modus 5 GHz (A+N)
    SSID MEINE-SSID-50
    Kanal 40
    Sicherheit WPA2
    BSSID REPEATER_BSSID
    Clients 2

    WLAN 2.4G
    Modus AP
    Band-Modus 2.4 GHz (B+G+N)
    SSID MEINE-SSID
    Kanal 13
    Sicherheit WPA2
    BSSID REPEATER_BSSID
    Clients 3

    WLAN 2.4G Repeater
    Modus Client
    SSID MEINE-SSID
    Kanal 13
    Sicherheit WPA2
    BSSID REPEATER_BSSID
    Status Connected

    LAN
    IP-Protokoll beziehen Feste IP-Adresse
    IP-Adresse 192.168.3.1
    Subnetzmaske 255.255.255.0
    Standard-Gateway 0.0.0.0
    DHCP Deaktivieren
    MAC-Adresse REPEATER_MAC

    Zusätzlich habe ich die MAC-Adresse des 2,4 GHz Bandes des Repeaters in der FritzBox freigeschaltet und den Repeater mit der festen IP-Adresse 192.168.3.1 hinzugefügt. Vorteil ist hierbei, dass der Repeater jetzt seine IP von der FritzBox bekommt und selbst kein DHCP (im Repeater „DHCP Deaktiviert“) macht. Somit bekommen die über den Repeater angeschlossenen Clients auch erst eine IP, wenn die FritzBox gestartet ist.

    WICHTIG: Es hat mich ein wenig graue Haare gekostet, da ich die Internet-Filter der FritzBox für die Geräte meiner Kinder verwende. Scheinbar funktionierte alles, aber alle über den Repeater angeforderten Internet-Verbindungen wurden von der FritzBox geblockt. Es erscheint z.B. auf den Handys eine Meldung „Anmelden im WLAN“ und dort dann der Hinweis der geblockten Verbindung. Ursache war, dass bei mir das Profil „Standard“ auch mit einem Jugendschutzfilter konfiguriert war. Obwohl KEIN GERÄT dem Profil „Standard“ zugeordnet war, führte das zu dem genannten Problem. Also: Das Profil „Standard“ darf KEINE EINSCHRÄNKUNG haben – dann funktioniert alles einwandfrei.

    1. Markus Koczy

      Hast Du gleichzeitig das 2,4 GHz und 5 GHz Netz ? Also leuchten beide LED´s am Repeater , oder nur eine !!!!!

      1. Jan Beitragsautor

        Hallo Markus, ich war die letzten Tage gut Beschäftigt und komme jetzt erst zu einer Antwort.
        Derzeit sind beide LEDs aus, aber über beide Bänder wird der WLR genutzt.
        Muss ich die Tage mal nachschauen warum. Die WLAN-LED flackert fröhlich vor sich hin.

  54. Markus Koczy

    @ Jan Wenn ich zuerst das 2,4 GHz Netz verbinde, leuchtet auch die LED, wenn ich dann das 2 Netz also das 5 GHz Netz verbinde geht die 5 GHz LED an, aber die 2,4 GHz geht dann aus. Muß ich noch Irgenwo auf Dual einstellen ?

  55. Denis

    Hallo zusammen,
    ich habe folgendes Problem, der Repeater wird bei mir in der Liste angezeigt, wenn ich ihn verbinde, wird nur „begrenz“ angezeigt. Im Browser kann die IP nicht aufgerufen werden. Einen Reset habe ich auch schon gemacht, nichts klappt. Bitte um Hilfe.
    Gruß
    Denis

  56. Helmut

    Hallo Jan
    Ich habe den Speedport Router W 723 V A .Über WPS lässt sich der Repeater nicht konfigurieren (trotz mehrmaligen resets)auch keine Anzeige 2.4G Signal.Dann habe ich es auch schon über die Lan-Verbindung versucht ich komme ganz einfach nicht auf die Konfigurationsebene des Repeaters.Seltsamerweise kann ich einen PING absetzen (auf IP:192.168.10.1) und der kommt ohne Probleme einwandfrei an.

    Grüße Helmut

    1. Jan Beitragsautor

      Dann sollte doch auch der Zugriff auf den Web-Admin passen.

      WPS mal mit einigen Sekunden drücken der Tasten ausprobiert? Erst am Router und dann am Repeater?

  57. Paula

    Hallo an die Spezialisten,

    seit gestern Abend verzweifle ich mit dem Repeater. Habe einen Router von Kabel Deutschland – Hitron D8B0. Der Repeater ab in die Steckdose, aber er empfängt kein 2,4 oder 5 G Signal . Power-Taste leuchtet stetig und Wlan-Taste blinkt. Sonst tut sich nix hier. Was bitte mache ich falsch?

    Paula

    1. Jan Beitragsautor

      Hallo Paula, ich war die letzten Tage etwas im Streß… da kam ich zu keinen Antworten.
      Da ich Deinen Router nicht kenne und auch keine großen Infos finde: Hat der den WLAN? Kannst Du das ansonsten nutzen?

  58. schneemann

    super, seit 3 tagen schlage ich mit dem scheiss rum; am ende war es dhcp auf disabled stellen, damit das teil als repeater auch funktioniert. über die fritzbox (7270) ist das menu des repeaters immer noch erreichbar …. Dankeschön!!!

  59. Steffen

    Hallo,

    schade dass einige von euch scheinbar ziemliche Probleme mit dem Repeater haben. Ich habe via wps mit der Fritz!box 7490 aktuelles FRITZ!OS 06.23 erfolgreich eine Verbindung herstellen können.
    Dazu habe ich einfach die wlan-taste an der Fritz!box 6 Sekunden gedrückt und danach die Wps-Taste am Repeater für 5 Sekunden gedrückt gehalten. Der Repeater hat neu gestartet und dann als WiFi-Repeater verschlüsselt gefunkt.
    Mit einem Speedport w724v klappte die Verbindung auch, wenn im Speedport ein fester Wlan-Kanal eingestellt wurde.

    Gruß Steffen

    1. Jan Beitragsautor

      Mit WPS hatte ich auch keine Probleme. Deshalb habe ich das auch gar nicht weiter beschrieben – aber nicht alle Router haben eine WPS-Taste.

    2. Annett

      Hallo zusammen,
      erstmal finde ich den Blog hier sensationell. Habe mir natürlich auch den WLAN-Verstärker von Aldi gekauft und ihr habt mir alle sehr geholfen. Steffens letzter Satz in seinem Kommentar vom 21.12.14 hat mir dann auch die grauen Haar erspart. Vielen Dank. Dieser Tipp ist goldwert. Habe nämlich das Speedport W724V und bin total am verzweifeln gewesen. Das Speedport wollte einfach diesen Repaeter nicht. Hatte schon alles versucht, aber … zum Glück habe ich gelesen, dass man einen festen Kanal im Router einstellen muss, und siehe da, es klappte sofort ohne Probleme. Jetzt ist der Repaeter in Betrieb und es sieht so aus, als ob er wirklich stabil läuft.
      Als Anmerkung: Ich habe den Repaeter mit der WPS-Taste mit dem Speedport verbunden und musste überhaupt keine Einstellungen machen über die Konfigurationsseite. Der Repaeter hat alles übernommen und ich logge ich normal mit meinem Routerpasswort ein.
      Noch mal vielen Dank für die guten Tipps und weiter so.
      Liebe Grüße
      Annett

  60. Steffen

    Hallo Jan,

    da hast du allerdings recht. Heute habe ich noch etwas weiter getestet. An einem alten Laptop von Medion war der Repeater über Lan nicht erreichbar. Wenn ich in den Eigenschaften der Lan-verbindung kurzzeitig eine feste Ip-Adresse und den Standardgateway auf 192.168.10.1 gesetzt habe, konnte ich ihn über das Webinterface problemlos konfigurieren. Anpingen klappte übrigens auch mit automatischer Ip-zuweisung. Vielleicht hilft das dem Helmut weiter.
    @Denis: Zu begrenzter Internetverbindung siehe hier. http://www.deskmodder.de/blog/2014/01/21/fix-netzwerk-internetzugang-begrenzt-unter-windows-8-1-beheben/
    Im Bekanntenkreis habe ich mit dem Tipp dieses Problem gelöst.

    Viele Grüße

    Steffen

  61. Andreas1110

    Hallo,
    bei mir lief der Repeater 1Tag wunderbar.
    Heute blinkt nur noch das 2.4G Signal
    Reset geht auch nicht mehr habe alles versucht. Kann mir jemand einen Tip geben?
    Gruß
    Andreas

    1. Jan Beitragsautor

      Hallo Andreas,
      hast Du schon versucht mal mit und mal ohne Strom zu resetten? Bei mir ist das verhalten des Geräts da auch etws „komisch“.

  62. Schnuessken

    Hallo,…

    ich habe mir auch bei Aldi den WLAN Repeater WLR 510 gekauft und auch bis kurz vor Weihnachten benutzt!

    Warum ich ihn jetzt nicht mehr benutzen kann, kann ich gerne schreiben:

    Ich bin bei der Telekom und habe den Entertain Comfort Tarif seit 08-2012.
    Die dazugehörigen Geräte (Router, WLAN Brigde und Media Reciever) habe ich gemietet! Zum Glück, wie sich herausgestellt hat, denn sonst wüsste ich immer noch nicht woran es lag!

    Mein Router befindet sich in der Küche und alles andere per WLAN im Wohnzimmer und lief auch einwandfrei.
    Dann habe ich den Repeater gekauft, da ich auch ein Zimmer weiter zwar WLAN Empfang habe aber nicht mehr ausreichend um problemfrei ins Internet zu
    kommen! Mit dem Repeater ging dann alles wunderbar und ich hatte dort vollen Empfang.
    Dann war ich für eine Woche aus beruflichen Gründen weg und als ich wieder Zuhause war und Fernsehen schauen wollte hatte ich immer wieder Störungen (Bild stand) und zeitweise war der Videorekorder im Mediareciever nicht mehr vorhanden! Mit Hilfe der Telekom könnte ich zwar immer dieses Problem beheben, aber nach kurzer Zeit waren die Probleme wieder da!
    Da ich ja die Geräte zur Miete nutze wurden ALLE Geräte anstandslos ausgetauscht gegen neue Geräte!
    Ich installierte alles wieder und war sehr froh darüber, aber am Abend waren die gleichen Probleme wieder da.
    Nun war mir klar, das es definitiv NICHT an diesen Geräten lag und dann kam mir der Repeater in den Sinn und ich schaltete ihn aus und nahm ihn aus der Steckdose!

    Und was soll ich sagen – seitdem habe ich keinerlei Probleme mehr mit dem Fernsehen und/oder mit dem Videorekorder. Der Grund war also definitiv der Repeater an diesen Störungen!

    Nun meine Frage:
    Warum stört der Repeater meinen WLAN Empfang für den Mediareciever in der Weise das er nicht mehr einwandfrei funktioniert?

    Der Repeater liegt nun im Schrank, und dafür habe ich ja nun kein Geld ausgegeben.

    Wer kann mir da weiterhelfen?

    Vielen Dank,… von Schnuessken

  63. Revilo

    Was mich bei dem Repeater irritiert ist das inSSIDer nur eine Max. geschwindigkeit von 150 MBits erkennt.

    Mfg

    1. Jan Beitragsautor

      Kann ich nicht nachvollziehen – evtl. kann Dein Router nicht mehr als die 150 Mbit?

      1. Fritz

        Hallo, genau das hat mich nun auch schon mehre Stunden gekostet! Laut Beschreibung bringt das Gerät ja bis zu 300 Mbit/s. Allerdings zeigt INSSIDER in der Tat auch nur 150Mbit als Max Datenrate an und mir ist es auch nicht möglich gewesen irgend eines meiner Geräte mit 300 Mbit/s im Access Point Modus zu verbinden, auch wenn sie mehrere Streams unterstützen und sich am anderen Router mit 300 Mbit verbinden können.

        Jetzt Frage ich mich ob die Aussage 300Mbit/s nicht nämlich wieder eine Mogelpackung mit Kombination aus den Beiden 2,4/5Ghz Netzen mit jeweils bis zu 150 Mbit/s ist?

        Hat den Jemand auch tatsächlich eine 300 Mbit/s oder zumindest eine annähernd über 150Mbit/s Verbindung erreicht??
        Die tatsächliche Geschwindigkeit mit dem ein Client mit dem Repeater/Access Point verbunden ist kann auf der Benutzeroberfläche des Verstärkers eingesehen werden, in dem man bei dem jeweiligen Funknetz bei Clients auf die Zahl klickt!

        Gruß Fritz

        1. Jan Beitragsautor

          Die 300 Mbit wirst Du nur im 5G Netz erreichen, wenn auch Dein PC/Notebook diese Geschwindigkeiten unterstüzten. Also 2-3 Antenten hat und die WLAN Karte das auch erreicht.
          Achtung: a/b/g reicht nicht!
          300Mbit, bzw. 1333 – womit manche andere Hersteller werben sind rein theoretische Werte!
          https://de.wikipedia.org/wiki/IEEE_802.11

          Aktuell dazu in der aktuellen ct…

      2. Fritz

        Hallo Jan,

        danke für die schnelle Antwort, aber genau das ist ja das Problem wie schon geschrieben, verfüge ich über mehrere Geräte die sich mit 300 Mbit/s im 802.11n Standard problemlos am Router anmelden, melde ich diese Geräte allerdings am AccessPoint an dann verbinden sich diese eben nur mit maximal 150 mbit in beiden Frequenzbändern.
        Somit liegt die Vermutung nahe das der Verstärker jeweils nur einen paralellen Stream pro Antenne und Frequenzband bereitstellt.

        802.11n erreicht pro parallelem Inhaltsstrom (engl. stream) maximal 150 Mbit/s (brutto); für höhere Datenraten müssen zwei bis max. vier Ströme gebündelt werden. Pro Strom ist mindestens eine Sende- und eine Empfangsantenne notwendig, um die Ströme wieder trennen zu können. Zur Verbesserung der Übertragungseigenschaften werden aber auch mehr Antennen als Ströme eingesetzt, z. B. trifft man häufig drei Antennen für zwei Ströme (300 Mbit/s) an.

        Verbinden sich den Geräte von dir mit 300 Mbit/s?
        Oder habe ich eventuell den goldenen Montag erwischt ? Denn INSSIDER gibt ja auch die maximalen Datenrate der jeweiligen Geräte an und als Beispiel wird mir mein Router im 2,4 er Band mit 450 Mbits angezeigt die maximale Datenrate für den Verstärker liegt wie gesagt bei 150 Mbit/s.
        Dies würde eben auch meine Vermutung von oben bestätigen!?

        Danke für deine Hilfe

        Gruß Fritz

  64. kai

    Hallo,

    habe mir den WLAN-Repeater WLR 510 von Maginon bei ALDI gekauft, und bekomme ihn nicht zum laufen. Ich will einfach nur die reichweite meines routers verbessern. Auf der Konfigurations-Oberfläche, habe ich mich nach eingabe der IP-Adresse 192.168.10.1 mit admin und admin angemeldet, alles kein Problem.
    Wenn ich dann beim Repeater auf dem Einrichutngsassistent bin, muss ich einen router aussuchen, das klappt auch gut, und dann fragt er mich nach einem Schlüssel, und hier hört mein Latein auf, welchen Schlüssel, der von meinem Router mit dem der repeater verbunden werden soll, der Schlüssel von meinem repeater, wenn ja wo steht denn der, wo bzw.ö wie bekomme ich den Schlüssel rau?

    Kann mir da jemand helfen?

    mfg

    kai

  65. Anja

    Hallo Jan
    Habe eine FRITZ!Box 6360, kann per Internet/PC/Installationssoftware WPS aktivieren- geht aber bei dem Repeater nicht. Nach reseten leuchtet die 2,4G Lampe, aber immer noch keine Verbindung über WPS möglich.
    Wenn ich den Repeater über Pc verbinde, habe ich überhaupt kein Internet mehr, d.h. ich komme auch nicht ins Konfigurationsmenue rein. Hab schon alle Mitteilungen gelesen, find aber keine Lösung für mein Problem

    1. Jan Beitragsautor

      Hallo Anja,
      wenn Du das Konfigurationsmenü vom Repeater nicht erreichst bist Du nicht im gleichen Netz wie der Repeater. Stelle in Deinen Netzwerkverbindungen mal die IP vom PC auf die des Repeaters ein. Dann solltest Du den auch erreichen und legst dann als erstes eine feste IP (aus dem Adressraum der Fritzbox) im WLR an. Dann kannst Du die feste IP in den Netzwerkeinstellungen des PCs wieder rausnehmen und erreichst den Repeater dann auch über Dein „normales“ Netzwerk.

  66. Melanie

    Hallo Jan,

    ein frohes neues Jahr erst einmal.

    ich kann meinen Speedport W723V Typ a nicht mit dem Repeater verbinden. Meine Fragen sind: wenn ich den Repeater mit dem Notebook verbinde, muss ich dann auf Access Point oder auf Client einstellen?

    Ich habe auf Access Point alles eingeben können, aber bei der IP Adresse scheitert es. Kann ich 192.168.10.1 lassen oder falls ich diese ändern muss, wo finde ich diese. Weiterhin muss ich dann danach den Repeater mit dem Router noch mit dem Lan Kabel verbinden?

    1. Jan Beitragsautor

      Hallo Melanie,
      als AccessPoint nutzt Du das Gerät, wenn Du den RJ45 (Netzwerkanschluss) am WLR mit dem Router verbinden willst. Wenn Du die Einstellung Client nutzt, bringt Dir der WLR eine drahtlos-Anbindung zum Router.

      Ich gehe aber davon aus, dass Dein Notebook eine drahtlose Netzwerkschnittstelle (WLAN-Karte oder -Modul) verbaut hat.

      Wahrscheinlich willst Du Dein Netzwerk erweitern – also eine größere Reichweite erreichen – oder?

  67. Schnuessken

    Hallo,…

    bei meinem Beitrag vom 28.12.2014 steht immer noch das er auf Freischaltung wartet!
    Es sind aber bereits Beiträge nach dem 28.12.2014 freigeschalten, warum?

    Danke,…

    1. Jan Beitragsautor

      Hallo,
      das lag daran, dass Dein Beitrag im Spam gelandet war und ich diesen erst heute gesäubert habe – hier landen halt täglich viele Beiträge im Spam, da schaue ich meist gar nicht so genau hin. Aber der lange von Dir viel dann doch irgendwie auf…

  68. Markus

    Hallo Jan
    Super Beschreibung zur Einrichtung, danke dafür.
    Hast du vielleicht eine Funktion gefunden in der ich mir die Empfangsstärke des Repeater
    über die Weboberfläche anzeigen lassen kann?
    Habe leider nichts gefunden.
    Mfg
    Markus

    1. Jan Beitragsautor

      Nein, dafür habe ich auch nichts gefunden. Kannst Du eine andere Steckdose nutzen, sodass Du das Signal besser nutzen kannst?

  69. Melanie

    Hallo Jan,

    vielen Dank für Deine Hilfe. Leider war ich so verzweifelt, dass ich den Repeater bereits am 6.1.15 wieder umgetauscht habe.

    Gruß Melanie

  70. Kristina

    Hallo Jan,
    erst einmal vielen Dank für die tolle Beschreibung!
    Ich habe alles eingerichtet bekommen, aber leider ist eine Verbindung zum Internet über den Repeater nicht möglich, es heißt immer: nur lokal.
    Anscheinend hatte jemand hier bereits das gleiche Problem, da hattest du geraten, einen Reset zu machen und alles neu zu konfigurieren. Dies habe ich bereits zwei Mal gemacht mit gleichem Ergebnis ;-(

    Hast du vielleicht eine Idee, wie ich dieses Problem lösen kann?
    Vielen Dank schon mal im voraus
    Kristina

  71. Bernd

    Hilfe, hilfe!
    Hallo habe mir den WLR 510 von Aldi geholt. Habe Ihn angeschlossen und Netzwerk WIFI-Repeater ist mit meinem Laptop verbunden. Nun wenn ich die IP Adresse 192.168.10.1 eingebe erscheint falsche IP Adresse und es kommt nicht die grüne Oberflache. Was mche ich falsch?
    Gruß
    Bernd

    1. Jan Beitragsautor

      Hallo Bernd,
      bist Du sicher, dass Deine IP-Adresse vom Laptop mit der IP-Range 192.168.10.xxx zum WLR passt?
      Du musst mit dem Laptop auch eine IP-Adresse 192.168.10.irgendwas haben, sonst erreichst Du natürlich nicht die Oberfläche.

      Kann man in den Netzwerk Einstellungen hinterlegen.
      Muss ich vielleicht auch noch mit Screenshots bebildern…

  72. Marco

    Hallo Jan,
    ich habe eine FritzBox 3790, die sowohl 2,4GHz als auch 5Ghz WLAN unterstützt (Dualband).
    Beide Netzte haben dieselbe SSID – funktioniert nach Aussage AVM als auch im Betrieb problemlos. Auch ein daran angeschlossener Fritz DVBC Repeater kommt damit anstandslos klar (hat sogar die Option eines Bandbreiten-Balancing der beiden Netze für Kommunikation zum Router und zu den Clients).
    Nun möchte ich _beide_ Netze in gleicher Art und Weise in einen anderen Bereich verstärken und habe dazu heute den Maginon WLR510 besorgt (da um einiges günstiger als der ursprünglich angedachte Fritz 1750E).

    Einrichtung war extrem mühsam. WPS hat nur bedingt funktioniert, die SSID wurde nicht übernommen, auch hat der WLR nur auf das 2,4GHz verbunden. Ein Zugriff auf die Weboberfläche per WLAN war nicht möglich.
    Anschluss per LAN und Zugriff auf Weboberfläche ging auch nicht. Ebensowenig ein Rücksetzen des WLR (mehrfach zwischen 10 und 30sec gedrückt. Weder blinken die LEDS wie oben beschrieben, noch ändert sich irgendwas).
    Erst nachdem ich computerseitig in den TCP/IP Einstellungen des LAN Port die Router-Adresse auf 192.168.10.1 gesetzt hatte, hatte ich endlich Zugriff …

    Nun aber die Gretchenfrage!
    Ich kann immer nur eines der beiden WLANs zum Empfang auswählen, entweder das 2,4 oder das 5GHz. Lege ich das eine an, gehen die Daten des anderen bei er nachfolgenden Einstellungsübernahme verloren.
    Ich habe diese Frage oben mehrfach gesehen, sie wurde m.E. aber nicht konkret beantwortet.
    -> Mir scheint es, der WLR510 ist ein Single-Band Empfänger (WLR-Router), der nur Dual-Band senden kann (WLR-Clients). Oder liege ich hier falsch?
    Oder hat es nur damit zu tun, dass ich dieselbe SSID verwende? Wenn dem so wäre, wäre mir aber auch wenig geholfen.

    Wenn bis Montag nicht noch eine innere oder von außen kommende Erleuchtung kommt, werde ich wohl das Ding für Verwendung bei anderen wertgeschätzen Kunden an Aldi zurückgeben, einen weiteren Fuffi zücken, den 1750E bestellen und mich dann über problemlosem schnelle und einfache Einrichtung sowie umfassenden Funktionsumfang freuen. Am Ende ist es halt wie bei Ryanair, man bekommt, was man bezahlt …

    Viele Grüße, Marco (der nach einem unnütz vertanen Freitagabend nun ins Bett geht)

    1. Jan Beitragsautor

      Hallo Marco,
      der WLR 510 unterstützt schon DUAL-Band. Ich glaube nur, dass bei denjenigen die ihn so einrichten wollen nicht klar ist, dass der WLR erst einen feste IP aus Deiner IP-Range von Router braucht um dann sauber eingestellt zu werden.

      Bei mir läuft der als DUAL-Band ohne Probleme. Allerdings habe ich auch (schon in der Fritzbox) 2 unterschiedliche SSIDs für die beiden Netze vergeben.

      Ist halt ein günstiger AccessPoint / Repeater den der Hersteller nicht mit so einem gutem Support begleitet – das zahlt man bei AVM halt auch mit :). Technisch ist da nicht der große Unterschied.

  73. Julia

    Hallo,
    habe den Maginon Repeater vom Aldi gekauft. Funktioniert allerdings nicht.
    Habe alle Anweisungen befolgt, bin auch bis zur Anmeldung im Browser gekommen, dann konnte die Seite nicht mehr geladen werden.
    Jetzt habe ich ihn zurückgestellt, und komme nicht mal mehr auf die Browser Seite mit 192.168.10.1
    Was stimmt da nicht?
    Hatte schon einmal einen Repeater, der du die einfache Art der WPS Taste verbunden wurde.

    Habe d-Link Router

    Gruß

  74. Phil Lucas

    Hi,
    Please help! I purchased a maginon wlan repeater but so far am unable to get it to work, the instructions are very difficult to understand, unless you have degree in I.T so far I can only find instructions in German which unfortunately I do not speak!
    I hope there is someone out there who can help?!
    Thank you.

  75. Asen

    Ich habe das Gerät als Repeater eingerichtet.

    1.Gerät auf Repeater gestellt> ab in die Steckdose
    2.Laptop mit Repeater verbunden
    3.192.168.10.1 geöffnet und eingeloggt
    4.Repeater eingerichtet (Kanal des Routers und Repeater sind identisch)

    Mein Laptop findet das Netzwerk anschließend auch, aber ich komme nicht ins Internet. „Timeout!“

    Mit meinem Smartphone kann ich mich erst gar nicht mit dem Repeater verbinden. „IP Adresse wird abgerufen“, mehr passiert nicht.

  76. Karl Bongartz

    Kann man den TP Port am MAGINON WLR-510 im Repeater Modus für nicht WLAN fähige Geräte nutzen?

    Gruß
    Karl

    1. Jan Beitragsautor

      Habe ich im Repeater Modus noch nicht probiert. Im Client funktioniert das aber sicher 🙂

      1. Karl Bongartz

        Hallo Jan,
        es funktioniert auch im Repeater Modus.
        Bin von dem Teil begeistert.
        Hat auf Anhieb funktioniert und von der Leistung bin ich überrascht.

        Gruß
        Karl

        1. Jan Beitragsautor

          Hallo Karl,
          von der Reichweite war ich am Anfang auch angetan. Bei einem Bekannten hängt der WLR-510 im Keller: Da ist dann der Empfangsradius nicht so gut ;).

  77. Alana

    Hey 🙂 tut mir leid, dass dich jetzt noch jemand nervt…
    ich hab ausversehen bei der IP adresse zu “ client“ umgeschalten, weil ich nur gesehen habe, dass das blau war und nicht den Text dazu gelesen habe :/ leider ist mir das erst ganz zum schluss aufgefallen, als ich alles andere schon geändert hab. doofer weise auch den Wlan-Namen.
    jetzt hab ich versucht den Repeater zu resetten (Büroklammer zuerst 5 sek, dann länger…). leuchtet immer nur das obere die, 2,4 G LED egal was ich mach.
    Jetzt finde ich den WLR nicht mehr in den Neztwerken und weiß nicht was ich noch tun soll…

    Liebe Grüße

    1. Jan Beitragsautor

      Hallo Alana,
      es gibt scheinbar einige Probleme mit dem Reset.
      Versuch es mal mit einem längeren drücken des Reset-Knopfes (wenn das Gerät in der Steckdose steckt), bis die LEDs einmal flackern. Das dauerte bei einem Gerät welches ich zum einstellen hier hatte einige Sekunden länger als nur 5sec. – Aber wer soll das auch ahnen?

      Viel Glück – bei Fragen kannst Du aber gerne „nerven“. Dauert nur manchmal etwas mit der Antwort. Sorry!

  78. Markus

    Hi Jan bin zwar etwas spät hab mir das Teil letzte Woche gekauft. Und folgendes Problem.
    Über die WPS Taste funktioniert die ganze Einstellung nicht. Wenn ich jetzt versuche per LAN
    Kabel zu installieren komm ich mit der angegebenen IP schon gar nicht weiter. Ich hab windows 8 drauf.
    Kannst Du mir vielleicht weiterhelfen. Welche Einstellungen muss ich denn dann vornehmen? Bzw. welche Schaltereinstellungen müssen am repater gemacht werden

    1. Jan Beitragsautor

      Hallo Markus,
      ich vermute mal, Du hast keine feste IP-Adresse auf Deinem WIN8 Rechner eingestellt, oder?
      Das Problem hatten schon einige. Vielleicht muss ich da auch mal eine kurze Anleitung zu machen 😉

      Wenn es nicht klappt melde Dich nochmal. Morgen abend müsste ich Zeit für Bilder und eine Artikelerweiterung haben…

  79. Florian

    Hallo Alle zusammen,

    ich habe im März auch den Maginon WLAN Repeater bei ALDI SÜD gekauft. Ich möchte das Teil im Accespoint Modus betreiben, hat aufgrund der wirklich einfachen Konfiguration eigentlich auch gut geklappt. Aber es ist irgendwie total verzwickt, ich kann den den Accespoint nur mit einem Gerät nutzen. Und das gerät welches sich zuerst verbunden hat, speert alle anderen geräte aus. Also wenn ich erst übers Handy ins Internet gehe komme ich nicht mehr mit dem Notebook rein und umgekehrt. Das viel größere Problem ist aber eigentlich, dass ich mit dem PC kaum noch seiten öffnen kann. Es kommt immer der Fehler „Scripting Fehler“. Sowohl im Firefox als auch im Internetexplorer. Die internetverbindung ist auch extrem langsam…
    Liegt das an einer Einstellung oder hat das Gerät einen Defekt ?
    Hoffentlich habt Ihr eine Idee…

  80. Oliver

    Danke für die gründlichen Ausführungen! Bin am überlegen, ob ich uns auch einen kaufe!

    Hätte aber noch eine Frage an dich!
    Spannt das Teil im Access Point Modus ein komplett neues Netz auf oder kann ich damit auch lediglich das bestehende Netz erweitern, d.h. die FritzBox als DHCP Server etc behalten für die Geräte, die sich mit dem Gerät verbinden?

    Vielen Dank! MfG

    1. Thomas

      Hallo

      Wenn ich den WLR510 als AP konfiguriere, wo kann man den Standartgateway manuell einrichten? Die Gatewayfunktion hat ja der davor geschaltete Router.

      Danke im Voraus.

      Mfg

      Thomas

    2. Harald

      Im Access Point Modus wird ein neues W-Lan Netz eingerichtet. Wer keinen W-Lan Router hat, dem wird hier geholfen…

  81. Thomas

    Hi

    und gleich noch eine Frage. Läßt sich bei diesem Gerät ein MAC Filter einrichten?

    Danke und einen schönen Abend.

    Thomas

  82. Konstantin

    Hallo
    Ich habe heute den Wlan Verstärker gekauft habe ihn konfigueriert und ein Passwort reingemacht.
    Folgende Situation: Ich möchte mich per Handy mit dem Repeater verbinden,das Passwort ist richtig eingegeben doch es dauert ewig bzw es klappt nicht dass es sich mit dem Repeater verbindet,bei meinem WLAN Netzwerk hat es sich sofort verbunden.
    Und es leuchten auch nicht am Repeater wie in der Bedienungsanleitung beschrieben,die 2.4 oder 5G LEDs.
    ich habe auch schon probiert es über LAN zu konfigurieren,vergeblich!

    Bitte um Hilfe

    LG Konstantin

  83. Sven

    Was die hier beschriebenen Beobachtungen, des Speedverlustes bei der Internetverbindung angeht, so kann ich das bestätigen! Nutze DSL 50000 und komme heute Vormittag auf Speedtest.net ohne den Repeater in meinem Netzwerk zu verwenden auf etwa 43 – 45 Mbit/s (mehrere Tests mit unterschiedlichen Servern durch geführt).

    Binde ich nun den Repeater in mein Netzwerk ein und ist das genutzte Endgerät mit dem Repeater verbunden, komme ich im Speedtest nur noch auf Werte zwischen 16 bis 19Mbit/s das ist ein Verlust über die Hälfte meiner mir zur Verfügungstehenden Bandbreite…, das finde ich schon ziemlich herb:-(

    Verwende ich den Repeater als Access Point oder im Client Modus, kommt der Speedtest auf 20 bis 22 Mbit/s.

    Mein Bruder bringt mir heute Nachmittag einen Fritz-Repeater vorbei, mit dem werde ich mal eine Gegenprobe machen, um herauszufinden ob ein derart starker Geschwindigkeitsverlust bei der Internetleitung mit einem Repeater so ausfallen muss.

  84. Steffen

    Hallo, ich bin auch fast verzweifelt. Wollte ich die Konfiguration ändern musste ich reseten und alles ging von vorne los.
    Meine Lösung: Nach dem Drücken des Reset-Knopfes und Eingabe von 192.168.10.1 habe ich Zugriff auf die Konfigurations-Oberfläche. Neben allen anderen Einstellungen habe ich die IP-Adresse 192.168.10.1 geändert in 192.168.178.40. Das ist eine IP aus dem Adressbereich meiner Fritzbox. Sie liegt aber AUSSERHALB des von der Fritzbox automaisch vergebenen IP-Adressen! Seitdem habe ich immer vom PC aus vollen Zugriff auf die Konfigurations-Oberfläche über 192.168.178.40. Kann die Konfiguration sichern und laden oder zB. den Funkkanal ändern.

  85. Marcel

    Hallo zusammen,
    auch ich habe mich für den WLG510 Repeater von Aldi entschieden und schaffe es nicht diesen mit unserem Speedport W501V zu verbinden und als Verstärker zu nutzen.
    Jegliche Idee umgesetzt, dennoch vergebens.

    Über die grüne Menüfläche habe ich es über die manuelle 2,4GHz-Einstellung bis hin zur automatischen Konfiguration versucht, über die selbe SSID und den selben Netzwerknamen eingeben. Unter „erweiterte Einstellung“ habe ich unter 2,4GHz nichts vorgekommen. Dann lädt der Balken die 100% voll und verbindet sich. Nach einigen Sekunden versuche ich dann eine beliebige Website zu öffnen und sehe danach das Wechseln von „Internet“ im Status des Netzwerks auf „IPv4-Konnektivität: Kein Netzwerkzugriff“.
    Es werden Bytes gesendet und empfangen.
    Ich habe die Einstellung seitens des Routers auch umgestellt.

    Kann jemand pauschal sagen, wo der Fehler liegt oder hatte ein ähnliches Problem ?

  86. Sascha

    Danke für diese Anleitung.
    Dein Tip, die IP manuell zu ändern und sie als feste IP in der FritzBox einzutragen ist klasse. Somit hat man wieder Zugriff auf das Interface des WLR-510 und kann Änderungen vornehmen. *thumb up*

  87. Daniel

    Hallo Jan,

    ganz grooße Klasse Deine Anleitung. Hab viel daraus gelernt.
    Trotzdem macht MEIN Repeater immer mal wieder Mucken. Daher die Idee den Repeater „einfach“ über den Assistenten zu konfigurieren. Dies geht natürlich am schnellsten. Die Verbindung steht auch nach der Einrichtung stabil. WLAN passt auf zwei Bändern (2.4G und 5G)…

    Jetzt meine Frage: Wenn ich manuell im Nachgang den 5G-Modus ausstelle (übers Interface mit LAN-Kabel) und dann den Repeater AUS und wieder EIN schalte, dann sendet er wieder auf beiden Bändern. Er verliert also meine geänderte Einstellung wieder. Die WLAN-Einstellungen sind noch da… er verliert nur die Einstellung, dass das 5G-Signal deaktiviert sein soll.

    Kannst Du diese Problematik bestätigen, oder habe ich ein Brett vor dem Kopf?!

    Gruß
    Daniel

    1. Jan Beitragsautor

      Hallo Daniel,
      habe ich noch nicht ausprobiert – werde ich aber mal machen.
      Muss sowieso mal ein paar Dinge ausprobieren – es werden ja komische Dinge berichtet. 😉

      Gruß!

      1. Daniel Schulte

        Guter Mann! Danke schon einmal im Voraus.
        Ich möchte mich wenn es geht nicht unnötig mit WLAN-Strahlen voll pumpen *gg*

        –> aber nen´ Repeater installieren wollen… ja, ich weiß!

  88. Jörn

    Hi,

    Ich habe Probleme beim Aufrufen des Konfigurationsmenüs und hoffe auf Hilfe. Habe das Gerät bisher als Repeater mit einer O2 Box als Router betrieben. Nun habe ich eine neue O2 Box. Deshalb habe ich den Repeater resettet.
    Das Netzwerk und Freigabecenter hat den Repeater auch als neues Gerät erkannt. Ich habe die Vetbindung über den WPS Knopf eingerichtet. Verbindung zum Repeater funktioniert, aber trotzdem lässt sich das Konfigurationsmenü über den Internet Explorer nicht aufrufen.
    Irgendwelche Tipps???

    1. Jan Beitragsautor

      Hallo Jörn,
      lass das mit den WPS Einstellungen mal sein. Scheinbar funktioniert das nicht richtig. Habe ich nun schon öfter gehört/gelesen.
      Also einmal den WLR per „Hand“ einrichten.

  89. Markus

    Hallo,

    hat jemand versucht den WLR 510 als Access Point an seinem LAN Anschluss der UNI zu betreiben?

    1. Ist das überhaupt möglich?

    2. Kann man evtl. die MAC Adresse des WLR ändern?

  90. Hoddy

    Hallo Jan
    und ihr guten Problemfreunde und noch eines dazu für diesen Blog. Ich bin seit gestern neu mit Aldi
    dual Band Maginon Verst. — Bei mir, an F-Box 7330, nach geduldigem rumprobieren, ich kann noch nicht mal in die ersten Schritte rein für Basiseinstellungen. Ich habe schon einiges ausprobiert nach dem Lesen. Öfters reset, mit, ohne power. Jedesmal gleiche Situation wie folgt. Auch versucht über F-Box Menü WSP ….. danach
    WPS Inst nach Rezept, Power LED stabil und LAN blink leuchten, wird im Netz angezeigt als WiFi Repeater, mit bekannter .10.1 IP, super Signal. Beide Netz LED Anzeigen keinen blink Muckser. Ich komme nicht in die grüne Bedienung (s. oben) kann also nichts Beeinflussen.
    Verglichen habe ich IP, von DHCP autom mein PC, 192.168.178.20-24 im Router gegenüber dem Repeater 192.168.10.1 — anmelden versuche ich über TAB oder Desktop. Bei Eingabe 192.168.10.1 lande ich auf Liste Problemforen. Keine tolle grüne Anleitung zum Weiter….
    alle anderen hatten bisher keine Schwierigkeiten in die grüne Anleitung zu kommen. Ich komme offensichtlich nicht ins Netz.
    Wenn ich meinen IP Kreis (.21-24) im Browser eingebe kommen auch alle möglichen WebSeiten.
    Das fehlen der 2,4 / 5 Band LEDs macht mich misstrauisch ob des Gerät defekt ist –zurück ???
    Dieses Problembild habe ich beim Durchlesen noch nicht gesehen.
    Ich bitte um Nachsicht, weil nur — nicht ganz Laie. Hatte mit so guter Anleitung bisher keine so’nen Probleme. Gruss und Danke für Hilfe.

  91. Florian

    Hilfe,

    gibt es denn keine idiotensichere Anleitung, wie man das Gerät zum laufen bringt?
    Ich will einfach dieses Gerät als W-Lan Verstärker betreiben. Wenn ich mir das alles hier durchlese sitze ich ja morgen noch da und bin auch nicht schlauer.
    Vielen Dank wenn mir einer Helfen kann.

    MfG
    Florian

  92. Philipp

    Hallo,

    Ich habe heute den Maginon wlr 510 erfolgreich zum Laufen gebracht. Mir ist jedoch aufgefallen, dass dieser recht warm wird…
    Ist das normal? Falls nicht, was kann ich dagegen tun?
    Danke falls mir jemand weiterhelfen kann!

    Grüße
    Philipp

    1. Jan Beitragsautor

      Das mit der Wärme ist bei mir genauso. Scheint aber nichts zu machen. Mein WLR-510 lief seit letztem November bis letzte Woche ohne Probleme. Habe letzte Woche dann auf den WLR-750 gewechselt. Nächste Woche kommt der 510er in ein „neues Heim“. 😉

  93. Ronny

    Hallo,
    wenn ich den Repeater bei der erstmaligen Netzwerkinstallation ansteuere, will er einen Netzwerkschlüssel haben. Woher bekomme ich den?
    Erst danach komme ich ja wohl die schönen Installationsseiten mit der genannten IP-Adresse.

    Gruß
    Ronny

    1. Jan Beitragsautor

      Der Netzwerkschlüssel ist das WLAN-Passwort vom Router. Das solltest Du in der Routerkonfiguration oder hinten draufgedruckt finden. 😀

  94. Kussel

    Hallo,
    Folgende Konstellation. Älterer Desktop Rechner der im Kellerbüro steht und kein integriertes WLan hat. Der eigentliche Router der ins Internet geht steht oben im Wohnzimmer und ist ein Speedport 704V.. An dem Desktop Rechner im Keller ist ein per USB angeschlossener D-Link WLan Stick angeschlossen der eine SSID hat BB010.
    Man kommt so auch ins Internet aber halt nur 1-2Balken WLan. Anscheinend muss der Speedport und der DLink die gleiche SSID benutzen da ich den Speedport nicht im WLAn sehe… Richtig??
    So und jetzt kommt der Repeater ins Spiel. Ich gebe die IP ein und komme auch aufs WEBinterface dann oben links ins grüne Feld auf Reapeater und dann auf Netzwerke suchen.. Hier nehme ich dann das BB010 und sage übernehmen…mehr nicht.. Nach neustart verbindet er auch.. Aber ich muss immer manuell auf wlan-repeater im netzwerk klicken und dann auf verbinden..ausserdem muss ich dann auch kein wlanschlüssel eingeben.. Hätte ich das noch eingeben müssen?
    Gruss

  95. Martin Colberg

    Hallo Ihr guten Helfer,

    ich habe meinen Repeater erfolgreich mit der Fritzbox verbunden und die ersten Wochen sehr viel Freude damit gehabt. Aber inzwischen zeigt das Handy im Bereich des Repeaters zwar weiterhin eine gute Signalstärke an, aber ich kann mein Handy/Laptop nicht mehr mit dem Internet verbinden. „Eingeschränkte Konnektivität“ oder er kann sich trotz korrekten Netzwerkschlüssels nicht über den Repeater mit dem Router verbinden. Woran kann das liegen? Wie kann ich das technische Problem lösen?
    Bin für jeden Hinweis dankbar.

  96. Veronika Schicht

    Hallo Jan, also erstmal ein großes Lob für die exakte Analyse.
    Nun hab ich folgendes Problem:
    Den Repeater wollte ich mit einem Passwort schützen. Nun bin ich allerdings unter „weitere Einstellungen“ gegangen u habe „Schutz“ aktiviert. Zack war der Repeater weg vom Tablet. Ichd achte dann, was ich denn verkehrt gemacht hab, hab so einiges probiert aber nix brachte mir den Repeater auf die WLan Liste. So u da hab ich es auf meinem Handy probiert – gleiches Problem.
    So wie bekomm ich das denn nun wieder hin, dass WIFI-Repeater qieder in meiner Liste angezeigt wird.
    Wäre dir über deine Hilfe sehr dankbar. 🙂
    LG Veronika

  97. Susanne Asmussen

    Hallo, habe den WLAN- Repeater neues Passwort gegeben. Nun sagt er Paaawort unbekannt. Erstes Passwort laut Anleitung funktioiert aber auch nicht mehr. 🙁 Wer kann mir weiter helfen ???? 😉

    LG Susanne

Kommentare sind geschlossen.